Sonntag, 12. Februar Winterwanderung: Durchs Nahmertal zum Schloss Hohenlimburg

Anzeige
Wir fahren am Sonntagmorgen mit dem Zug von Gladbeck über Essen nach Hohenlimburg. Vom Bahnhof wandern wir zunächst an einigen sehenswerten Häusern vorbei, gebaut um 1900, bis uns der Wanderpfad bald aufwärts zu einem Höhenweg bringt. Dieser Panoramaweg bietet uns wiederholt weite Ausblicke ins Lennetal und die gegenüberliegenden Berge, aber anfangs auch auf das Schloss Hohenlimburg. Auf Hangwegen abwärts verläuft die Route dann ins Nahmertal und weiter zum Lahmen Hasen. Wir queren den idyllischen Nahmerbach und erreichen unsern Picknickplatz am "Königssee".
Unsere Winterwanderung setzen wir nach der Mittagspause fort und nach kurzer Zeit führt der Weg leicht aufwärts. Wir blicken dabei durch vielleicht verschneite Bäume auf eine Drathzieherei und auf einen Forellenteich. Es folgt das Nimmertal und wir stehen bald am Fuß des gewaltigen Schlosses Hohenlimburg, dem Residenzschloss der Fürsten Bentheim-Tecklenburg. Von dieser mittelalterlichen Höhenburg laufen wir abwärts bis zum Lennepark und bewundern Skulpturen wie "Schwesterlein und Brüderlein" und den "Kaltwalzer".
Danach wärmen wir uns am Markt in einem Cafe wieder auf, bevor wir an Fachwerkhäusern vorbei zum Bahnhof gehen, und nach ca. 15 Wanderkilometern am Abend mit dem Zug wieder in Gladbeck eintreffen.
Treffen ist um 8.40 Uhr am Bahnhof Gladbeck West, Hansemannstr. 10, 45964 Gladbeck und Rückkehr um 19.05 Uhr. Für Bahnfahrt und Leitung der beträgt der Preis 15,50 €.
Anmeldung ist erforderlich bis Freitag, 10. Februar unter Telefon 02043/67052 oder E-Mail:heinrich.prass@web.de.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.