Haltung gegen Hetze: MdB Gerdes besucht Holocaust-Mahnmal

Anzeige
Fotoquelle: www.spdfraktion.de
Heute Mittag besuchte der SPD-Bundestagsabgeordnete Michael Gerdes gemeinsam mit Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles und vielen weiteren Kollegen aus der SPD-Bundestagsfraktion das Denkmal für die ermordeten Juden Europas (kurz Holocaust-Mahnmal) in der historischen Mitte Berlins.
Damit will die SPD ein Zeichen gegen Hetze und Rechtspopulismus setzen. Das Mahnmal ist ein Ort der Erinnerung. Millionen Menschen haben unter der Herrschaft Hitlers und dem Nationalsozialismus gelitten, wurden ermordet.

Gerdes: „Wir setzen ein Zeichen für die Opfer und für dieses Denkmal. Wenn die AfD das Holocaust-Mahnmal als Schande für Deutschland bezeichnet, zeigt sie damit ihre hässliche braune Fratze. Geistige Brandstiftung muss gestoppt werden. Die Mehrheit in unserem Land ist demokratisch, das müssen wir täglich zeigen!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.