Ist Angela Merkel als Bundeskanzlerin für Deutschland überhaupt noch zu halten?

Anzeige
Gladbeck: Berlin | Klartext von Udo Massion

Dass Fragen sich auch immer mehr der deutschen Bürger!
Ideenlos, ausgelaugt u. leer kommt einen die CDU mit Angela Merkel in den letzten Monaten daher.
Eine gemeinsame europäische Lösung in der Flüchtlingsfrage wird es mit den ehemaligen Ostblockstaaten nicht mehr geben, das wird auch eine Angela Merkel irgendwann einsehen müssen.
Merkels kranke Flüchtlingspolitik spaltet nicht nur Europa, sondern auch das deutsche Volk.
Angela Merkels gedankenlose Flüchtlingspolitik entzweit nicht nur die Schwesterparteien, sondern auch Wähler und Regierungschefin. Eine deutliche Mehrheit der Bürger in Deutschland (62 %) hält ihre Politik inzwischen für total fatal und falsch.

Mehr als 290.000 unregistrierte Flüchtlinge in unserem Land sprechen eine deutliche Sprache.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/09...
Wie viele Angehörige der IS befinden sich dank Angela Merkel nun unter den unregistrierten Flüchtlingen in Deutschland? IS Mitglieder, die zu jederzeit bei uns Angst u. Schrecken mit ihren Bomben verbreiten könnten.

Wegen des andauernden Streits zwischen den Schwesterparteien CDU und CSU um die Flüchtlingspolitik sackt die Union im aktuellen Wahltrend mit Recht immer weiter ab.
Doch Angela Merkel bleibt in der Flüchtlingsfrage stur und macht nicht nur eine schlechte deutsche u. europaweite Asylpolitik gegen eine Mehrzahl von CDU/CSU Mitgliedern, sondern auch gegen eine Mehrzahl des eigenen Volks.
Angela Merkels Asylpolitik ist für die meisten Bürger am Ende u. gescheitert.

Merkel will weiterhin offene Grenzen.

Während immer mehr europäischen Länder um uns herum dazu übergehen ihre Landesgrenzen dichter zu machen, will Angela Merkel weiterhin unsere Grenzen für Flüchtlinge offen halten.
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/01...

Auch Horst Seehofer übte in den letzten Monaten durch immer neue Forderungen und Aussagen mächtig Druck auf Angela Merkel aus. Doch die bayrischen Bürger wollen von ihrem Landesvater Seehofer nicht nur ständig neue Sprüche hören, sie wollen endlich auch sehen, dass er seine Ankündigungen auch in die Tat umsetzt. Wenn Horst Seehofer bei der bayrischen Bevölkerung nicht immer mehr an Glaubwürdigkeit verlieren will, dann sollte er für seine Bürger endlich mal anfangen auch abzuliefern und Angela Merkel beim Verfassungsgericht wie angekündigt auch anklagen.
Auch wenn es zu einem politischen Bruch zwischen der CDU u. CSU kommen sollte, könnte die CDU mithilfe der kopflosen SPD stimmenmäßig auch ohne die CSU weiterregieren.

Solange die SPD unter Sigmar Gabriel und Thomas Oppermann noch immer die desolate falsche Asylpolitik von Angela Merkel unterstützt, solange wird sich auch politisch bei uns nichts ändern.
Hier stellt sich die SPD für den Bürger und Wähler bei den kommenden 5 Landtagswahlen im März u. September selbst ein Bein und braucht sich daher nicht zu wundern, wenn sie bei den Wahlen mächtig an Wählerstimmen einbüßen wird.
Eine Opposition wäre für die SPD zur heutigen Zeit ein riesen Vorteil gewesen.
Etwas weniger ist meistens mehr zumal man im Bundesrat immer noch die Mehrheit hätte, sodass man aus der Opposition heraus viel leichter mitregieren könnte, wenn man es nur wollte.
So würde der Bürger sehr viel besser unterscheiden können was von der CDU/CSU oder der SPD gestaltet würde. Aber dazu braucht man auch Mut und verantwortungsvolle Politiker die diesen Weg auch gehen wollen, die aber die SPD im Moment nicht hat und auch weiterhin vermissen lässt.
Auch in der Frage mit der AfD ist sich die SPD total uneins, wie sie mit der Partei der Mitte weiter verfahren soll.
Das könnte für die Partei in ihren 5 bevorstehenden Wahlkämpfen in diesem Jahr schlimme Folgen haben, das in einem kapitalen Stimmenabsturz für sie enden könnte.
Die meisten SPD Politiker würde so ein Ergebnis entsetzen, aber verstehen werden sie es nie, weil sie die Fehler immer bei anderen suchen nur nicht bei sich selbst.

Der Rechtsruck von der SPD auf die CDU/CSU zu ist für ihre alte Wählerschaft viel zu groß gewesen, sodass sie ihre alte SPD einfach nicht mehr verstehen und wählen können. Die SPD hat es noch nicht gemerkt, dass sie den sozialen Weg schon vor Jahren für ihre Urwähler verlassen hat.
Nur der Bürger in unserem Land weiß, warum man diese Große Koalition unter Angela Merkel u. Sigmar Gabriel nicht mehr wählen kann.

Man muss nur unfähig genug sein, dann wird man auch bei uns sehr schnell zu einem populäreren Politiker.

Glück auf
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.