Rd. 890.000 € frisches Geld für Gladbecker Bündnis für Familie - Erziehung, Bildung, Zukunft

Anzeige
Ich habe als Vertreter der CDU Fraktion im Rat der Stadt Gladbeck gerade an einer gemeinsamen Sitzung des Vorstands und Beirates der Stiftung Zukunftswerkstatt Gladbeck teilgenommen. Gemeinsam haben wir einmütig die Auflösung der Stiftung beschlossen. Das Stiftungsvermögen in Höhe von rd. 890.000 € fällt damit an die Stadt Gladbeck. Sie darf das Geld voraussichtlich ab 2016 insbesondere für das „Gladbecker Bündnis für Familie – Erziehung, Bildung, Zukunft“ und die Stärkung kultureller Teilhabechancen sozial benachteiligter Kinder verwenden. Ich denke, das ist ein gute Alternative.

Gerne hätte ich darüberhinaus gesehen, dass die Mittel zur Förderung und Entwicklung vorbildlicher Schulen mit ausgeprägtem MINT-Profil verwendet werden können, um das mathematisch-naturwissenschaftliche Interesse der Schülerinnen und Schüler an den allgemeinbildenden Schulen zu stärken. Leider konnte ich für den Vorschlag aber keine Mehrheit finden. Das Thema der MINT-Förderung bleibt aber in meinem Fokus.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.