Volksbank Ruhr-Mitte für den Gladbecker Jugendsport aktiv

Anzeige
Weiter für den Jugendsport in Gladbeck engagieren wird sich die "Volksbank Ruhr-Mitte", weshalb nun eine Sportstiftung ins Leben gerufen wurde. Über das Engagement der Volksbank-Führungsebene, unser Foto zeigt (v.l.n.r.) Uwe Rotzoll, Dieter Blanck und Ingo Abrahams, freut sich natürlich auch Bürgermeister Ulrich Roland. Foto/Text: Braczko

Gladbeck. Schon seit Jahren engagiert sich die "Volksbank Ruhr-Mitte" stark in den Bereich "Kultur", "Soziales" und natürlich "Sport". Dieses Engagement will man beibehalten und sogar noch ausbauen.

So ist der jährlich stattfindende "Volksbank-Schwimmcup" bei "Wasserratten" äußerst beliebt, hat sich zu einer der führenden Nachwuchsschwimmer-Veranstaltungen in ganz Deutschland entwickelt. Ebenfalls von der Volksbank gefördert werden die "Giants" des TV Gladbeck, die bekanntlich zu den erfolgreichsten Volleyball-Damenteams in der gesamten Region gehören. Und nun "setzt die Volksbank noch einen ´drauf", denn es wurde mit einem Kapitaleinsatz von 25.000 Euro eine Sportstiftung gegründet. Und jährlich möchte die Volksbank nun 10.000 Euro als Spende "ausschütten".

Vor zwei Jahren, so Volksbank-Direktor Dieter Blanck, habe man den Beschluss gefasst, die sportliche Unterstützung breiter aufzustellen. Für die Verteilung der Mittel wird nun ein fünfköpfiges und ehrenamtlich tätiges Stiftungskuratorium zuständig sein. Dem Kuratorium gehören Vertreter der Stadtverwaltung (Bürgermeister), der jeweils zuständigen Dezernenten für Schule und Sport, Vereinsvertretern sowie ein Mitarbeiter der "Volksbank Ruhr-Mitte".

Die Geldverteilung setzt auf unterschiedliche Akzente, von denen sozial eher schwach gestellte Nachwuchssportler profitieren können. So zum Beispiel durch die Übernahme von Fahrtkosten oder auch Vereinsbeiträgen. Aber auch der Kauf von Sportartikeln könnte von der Stiftung unterstützt werden. Die "Volksbank Ruhr-Mitte" möchte dabei aber keineswegs nur Einzelsportler begünstigen. So besteht auch die Möglichkeit, die Geldmittelverwendung auf Behinderten-Gruppen oder Flüchtlinge auszuweiten.

Dass die "Volksbank Ruhr-Mitte" in Sachen "Sport" schon immer gut informiert war, zeigt die Tatsache, dass die Bank Julian Draxler als Nachwuchstalent auszeichnete, als der heutige Bundesliga-Fußballer und Nationalspieler noch nicht zu den Stars der Szene gehörte. Zu den weiteren Nachwuchssportlern, die schon frühzeitig eine Volksbank-Auszeichnung erhielten, gehört darüber hinaus Caroline Masson, die schon längst den Sprung in die Klasse der weltbesten Golfspielerinnen geschafft hat.

Volksbank-Direktor Dieter Blanck und sein designierter Nachfolger Ingo Abrahams betonten abschließend, dass die Jugendsportunterstützung die erste Stiftung seit der Gründung der Volksbank im Jahr 1884 sei. Sobald die Stiftung anerkannt ist und damit dann auch Spendenquittungen ausstellen kann, besteht die Möglichkeit, dass die Stiftungsarbeit auch durch andere Firmen sowie Einzelpersonen finanziell unterstützt wird.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.