Weeze zieht die Gäste an

Anzeige
Khalid Rashid vom Büro für Kultur und Tourismus.

Ende 2011 zählte die Gemeinde Weeze gerade noch 8.814 Übernachtungen. Ende 2016 ist diese Zahl auf 53.074 gestiegen, was eine Steigerung von 502 Prozent ergibt. Eine erfreuliche Entwicklung, die nicht nur für den Niederrhein, sondern auch für die Region positiv ist.

WEEZE. Eine große Rolle spielt hierbei der Airport Weeze. Denn das Gästeaufkommen am Airport Weeze hat wesentlich zur Steigerung der Übernachtungszahlen beigetragen. Als Start- und Zielort bringt der Airport Gäste aus ganz Europa nach Weeze und in die Region. Spanier, Niederländer, Deutsche, Italiener und Briten führen die Liste der Gäste an.
Die Übernachtungszahlen Weezes belegen seit Jahren, eine stetige Steigerung der Anzahl der Ankünfte und Übernachtungen. Auch wenn die Mehrzahl der Airport-Gäste nur auf Durchreise zu Zielen in NRW, Deutschland sowie in Europa ist, sorgen sie dafür, dass eine Steigerung des Bekanntheitsgrades von Weeze stattfindet. Gleichzeitig gibt es immer wieder Gäste, die einen Aufenthalt in der Gemeinde und in der Region wahrnehmen. Für sie gehört die Entdeckung des Airport-Umfeldes zum Reiseprogramm. Aus diesem Grunde ist es wichtig, dass die Übernachtungsmöglichkeiten („Culture & Castles“-Einrichtungen, Hotels, Pensionen) und Tourismusangebote sowie der Service vor Ort nicht nur in der Gemeinde Weeze, sondern auch in der Region weiterhin ausgebaut und angeboten werden.
„Wir wissen, dass die Gemeinde Weeze, der Kreis Kleve und der Niederrhein in einer schönen Landschaft eingebettet sind, die zum Paddeln, Wandern, Radeln und Verweilen einlädt. Darüber hinaus gibt es hier vielfältige kulturelle Highlights, die einfach sehens- und erlebenswert sind,“ sagt Khalid Rashid vom Büro für Kultur und Tourismus der Gemeinde Weeze, „Aber ohne den Einsatz der örtlichen und regionalen Hoteliers und deren Servicekräfte wäre es nicht möglich, ein solches Gästeaufkommen zu bewältigen.“
In der Gemeinde Weeze bieten sieben Einrichtungen über 390 Betten für ankommende Gäste an. Hierzu zählen unter anderem die Schlösser Wissen und Hertefeld genauso wie das Hotel Jägerhof. Die gute Zusammenarbeit der Häuser mit dem Büro für Kultur und Tourismus der Gemeinde Weeze trägt auch zu der positiven Entwicklung der Übernachtungszahlen bei. Schließlich wollen die Gemeinde und die Hotels davon profitieren, dass Gäste nach Weeze kommen.
Für die Gemeinde, die Wirtschaftsförderung des Kreises Kleve und den niederrheinischen Tourismus sind die Übernachtungszahlen eine Bestätigung der guten Kooperation der letzten Jahre. Und ein Beweis dafür, dass gemeinsam viel mehr erreicht werden kann.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
640
Heinz Willi Knechten aus Weeze | 23.02.2017 | 19:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.