Kultur oder Kommerz

Anzeige
Nach 16 Metal Nights und diversen anderen Veranstaltungen fand nun am 09.05.15 das vorläufig letzte Konzert der Metal Maniacs Society e.V. im Kulturzentrum Werkhof Hohenlimburg statt. 

Unter dem Motto "Heavy Rock Night" gab es wie immer ein buntes Programm von lokalen und internationalen Bands. So spielten Exhaust mit rotzigem Rock n Roll und The Vintage Pussy mit psychedelischem Rock jeweils ihr Bühnen Debüt.
Heavy und doomig wurde es dann bei Grim van Doom und Gallones of Mud aus Köln.

Der viel erwartete Headliner war extra aus Holland angereist. Yama hatten ihre erste LP im Gepäck und eine Menge groovender Songs. Sänger Alex Schenkels und auch die anderen Jungs, konnten ihrer Freude über das Hagener Publikum gar nicht genug Ausdruck verleihen und hatten sichtlich Spaß bei der Show. 


Wie immer war die Stimmung unter Gästen, Bands und Veranstaltern ausgelassen. Lediglich die Abschiedsplakate des Vereins sorgten für trauriges Nachfragen und Unglauben bei den Gästen. 
Nach dem mehrere Termine durch den Werkhof gecancelt worden waren, zunächst aufgrund der Umbauarbeiten im schon seit Jahren maroden Kulturzentrum, konnte bei den Verhandlungen über neue Mietpreise keine Einigung gefunden werden. Die neuen Mieten des Werkhof würden es dem Verein, Metal Maniacs Society e.V. unmöglich machen, die gewohnten Konditionen zu halten. Stille Preiserhöhungen über den Wegfall der Spende an Lichtblicke e.V. und ein Anstieg der Getränkepreise, sowie Einbußen bei den Künstlergagen waren diskutiert und verworfen worden.
Letztlich entschied sich die Metal Maniacs Society e.V. dazu, die schwierige Suche nach einem anderen Veranstaltungsort, allen Kompromissen vorzuziehen. Der besondere Flair und das Familiäre der Veranstaltungen sollte erhalten bleiben. 240 Euro konnten an diesem letzten Abend für die Aktion Lichtblicke gesammelt werden. Im Jahr 2013 kamen 780€ Spenden zusammen und im Jahr 2014 740€ für die Aktion Lichtblicke. Zusätzlich gab es im letzten Jahr die Kultur Veranstaltung Book Meets Metal, bei der Lesungen mit Konzerten zusammentrafen, hier wurden 666 Euro für Leseförderprojeckte gespendet. 
Damit dies so bleiben kann, macht sich der Verein nun auf die Suche nach alternativen Veranstaltungsorten, Vorschläge werden hierzu gerne entgegen genommen. Auch freut sich der Verein immer über neue Mitglieder, Sponsoren oder Kooperationspartner. Wie gewohnt findet man ihn über  www.metal-maniacs-society.de oder an jedem ersten Samstag im Monat in der Hagener Kneipe, die Enge Weste ab 21:00 Uhr.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.