Kinder bei zwei Verkehrsunfällen leichtverletzt

Anzeige
Hagen: Hagen | Bei zwei Verkehrsunfällen im Stadtgebiet wurden am Mittwoch zwei Kinder jeweils leicht verletzt. Gegen 16 Uhr befuhr eine 35 Jahre alte Frau mit einem Opel die Alleestraße abwärts in Richtung Brinkstraße.
Als sie in langsamer Fahrt einen am linken Fahrbahnrand parkenden Wagen passierte, stieg ein 4-jähriger Junge aus der abgewandten Seite aus dem Pkw und rannte um das Heck herum, um auf die gegenüberliegende Straßenseite zu gelangen. Dabei prallte er in die hintere linke Tür des Opels, stürzte zu Boden und verletztesich leicht.
Ein Rettungswagen brachte das Kind in Begleitung der Mutter vorsorglich ins Krankenhaus. Ein 8-jähriges Mädchen musste ebenfalls mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden, nachdem es gegen 19 Uhr in der Bahnhofstraße in Höhe der Grabenstraße über die Fahrbahn lief.
Die 43-jährige Fahrerin eines Fords fuhr in Richtung Volkspark, als aus ihrer Sicht ein Kind hinter einer Litfaßsäule hervorkam, von links nach rechts über die Bahnhofstraße lief und vom linken vorderen Kotflügel des Pkws erfasst wurde.
In beiden Fällen befanden sich Erziehungsberechtigte der leichtverletzten Kinder in unmittelbarer Nähe.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.