Spezialeinsatzkräfte der Polizei in Hagen tätig - Vier Festnahmen

Anzeige
Hagen: Tatort |

Anstelle einer Geldübergabe im Zusammenhang mit einer Erpressung kam es am Montagnachmittag in der Hagener Innenstadt zum Zugriff durch Spezialeinsatzkräfte.

Aus ermittlungstaktischen Gründen werden Staatsanwaltschaft Hagen und die Polizei am heutigen Tag keine weiteren Angaben zu dem Vorfall machen, der sich um 16.30 Uhr auf einem Parkplatz am Märkischen Ring in der Nähe der Rathausstraße und einem nahe gelegenen Restaurant zugetragen hat. Mehrere Täter hatten einen Hagener Geschäftsmann erpresst und zur genannten Zeit sollte eine Geldübergabe stattfinden. Es erschien allerdings nicht das Opfer, stattdessen griffen Beamte
eines Spezialeinsatzkommandos blitzschnell zu und überwältigen je zwei Verdächtige in dem Lokal und auf dem Parkplatz. Die Personen im Alter zwischen 21 bis 30 Jahren wurden zur weiteren Abklärung des Sachverhaltes und den ausstehenden Vernehmungen in das Hagener Polizeigewahrsam eingeliefert. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand, die Ermittlungen dauern an.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.