Graffiti: Kunst oder Schmiererei

Anzeige
Auf meinen Streifzügen durch Hagen fallen mir immer wieder diese Graffitis an den Häuserwänden auf und ich frage mich jedes Mal “was steht da?”. Nur um das klarzustellen, ich meine damit diese einfachen, sinnlosen und einfarbigen Wörter die irgendjemand heimlich nachts an die Wand geschmiert hat. Wo man sich fragt ob die Person überhaupt lesen und schreiben kann. Aber schauen sie doch mal hinter die Kulissen und damit meine ich die Rückseite mancher Häuser. Schauen sie in die dunklen Gassen und sie werden wahre Kunstwerke finden. Knallige Farben, klasse Motive, “Streetart” eben. Da wird so mache hässliche rote Backsteinwand zu einem echten Gemälde. Mir gefällt´s, doch solange keine Erlaubnis vom Eigentümer vorliegt, bleibt es eine Straftat. Umso besser, das sich so mancher Firmeninhaber oder Hausbesitzer dazu entschließt, seinen Eingansbereich oder eine Werbefläche von professionellen Künstlern gestalten zu lassen. Mal ehrlich, ist der Alltag nicht schon grau genug? Da kann ein wenig Farbe doch nicht schaden!
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
27.386
Angelika Hartmann aus Hagen | 03.09.2013 | 17:13  
6
Marc Richter aus Hagen | 21.08.2014 | 00:31  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.