Märchenhafte Zeiten im LWL- Freilichtmuseum Hagen

Anzeige
Hagen: LWL-Freilichtmuseum Hagen | „Es waren drei Handwerksburschen...“

Hagen (lwl). In der zweiten Herbstferienwoche lautet das Programm „Märchen und Handwerke“ im Hagener Freilichtmuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL). Es entführt in die Welt der Märchen. In diesem Jahr entstammt das Märchenmotto den Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm: „Es waren drei Handwerksburschen...“. Die Märchenwoche im Hagener Freilichtmuseum findet vom 14. bis 17. Oktober statt, jeweils von 11 bis 17 Uhr. Zentrum der Märchenwoche ist der Gasthof Post im oberen Bereich des Museums.

Die Märchenerzählerin Alma Raible entführt Kinder in die fantasievolle Welt der Märchen. Sie berichtet von den alten Zeiten, in denen das Wünschen noch geholfen haben soll. In den historischen Fachwerkhäusern des Hagener Freilichtmuseums gehen die Kinder auf eine spannende Entdeckertour und suchen dort die Werkzeuge der Handwerker. Wer von den Kindern mag, nimmt an einem Theater-Workshop teil und übernimmt dort eine märchenhafte Rolle. Zum Abschluss der Märchenwoche führen die Kinder ein Theaterstück auf. Zur Vorstellung am Freitag um 15 Uhr im Gasthof zur Post sind alle herzlich eingeladen.

Die Märchenwoche ist geeignet für Kinder von 6 bis 12 Jahren sowie für Schulklassen mit offenen Ganztagsangeboten, ebenso für die Spiel- und Leseförderung von Schulkindern. Die Teilnahme ist bis auf den Museumseintritt sowie die Materialkosten (pro Tag und Kind 1,- €) kostenfrei. Bitte eigene Tassen, Getränke und eine Brotzeit mitbringen.
Eltern können ihre Kinder mit dem PKW bis zum Betriebshof bringen nachdem sie an der Kasse den Eintritt entrichtet haben, bitte auf den Museumswegen langsam fahren. Eltern von kleineren Kindern, sollen diese persönlich abholen.
Gruppen ab 10 Kindern bitte unter Tel.: 02331/7807-0 anmelden.

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.