Erzählen

Beiträge zum Thema Erzählen

Kultur
SCHAU´nicht so ´TIEF´...
13 Bilder

GEDANKEN+GEFÜHLE ... Spaziergänge
NACKTHEIT…zieh´ DICH AUS!

MAI 2019 spontan „GEDANKEN+GEFÜHLE“…Gedanken zum „sich-zeigen“, sich-ausziehen, mental offenbaren…Gedanken und GEFÜHLE mitteilend… Spaziergänge. Kleine, oder auch größere Spaziergänge in der GRUGA, in Essen. Immer wieder fallen Skulpturen auf, die (fast) nackte Menschen zeigen… Letztens kamen mir dabei einige merkwürdige Gedanken … Nacktheit, also, weniger zur körperlichen Nacktheit, sondern zur seelischen, mentalen … SICH ÖFFNEN, Etwas von sich-preisgebenden, offenen,...

  • Essen-Ruhr
  • 02.06.19
  •  15
  •  5
Kultur

Neues von der LesBar
Nachbarschaftsbücherei Linden und Förderverein sind auf der Höhe der Zeit

Der Tonie-Tower ist da! Die Stadtteilbücherei Bochum-Linden und der Förderverein "LesBar" verkünden, dass nun auch in der Lindener Stadtteilbücherei Tonies ausgeliehen werden Können. Mit großzügiger finanzieller Unterstützung durch die Volksbank Bochum-Witten konnte eine Vitrine und eine große Anzahl an Tonie-Figuren angeschafft werden. Tonies dienen als Medium der Neuzeit und sind ein Ersatz für Cassetten und CD`s. Kleine Figuren werden auf eine Tonie-Box gestellt und erzählen ihre...

  • Bochum
  • 17.05.19
Kultur
Melody Reich ist beim Erzählcamp im Park als Erzählerin dabei.

Erzählcamp im Park

Fünf Tage lang sammeln sich von Mittwoch, 12., bis Sonntag, 16. September, beim Erzählfestival Erzähler und Musiker in einem richtigen ErzählCamp: Mitten auf der Wiese, unter Bäumen, in Zelten. Von Sonnenaufgang bis zum Einschlafen wird erzählt: Märchen und Geschichten aus aller Welt, mitgebracht von nah und fern. Wer sogar mitmachen möchte, kann von Freitag bis Sonntag im Park übernachten und darf zusammen mit den Künstlern eigene Geschichten erfinden und erzählen. Das Abendprogramm...

  • Gelsenkirchen
  • 08.09.18
  •  1
Überregionales
Die Lust am Fabulieren hat Rafik Shami vom syrischen Großvater geerbt. 
Foto: Bangert
3 Bilder

Ein ehrlicher Lügner

Rafik Schami begeistert mit warmherzigen Anekdoten und charmanten Lügenmärchen Vielleicht gab sein Großvater den Ausschlag, dass Rafik Shami so viel Lust am Fabulieren hat? Der 71-jährige Bestsellerautor besucht das Werdener Mariengymnasium, erzählt von seiner Kindheit, Flüchtlingskindern, einem Suppenkochbuch für Syrien. Dort kommt Shami her, stammt aus einer Minderheit: „Wir sind Urchristen, denen der Islam erlaubt hat zu bleiben. Der Islam hat viele Gesichter, nicht nur die Idioten vom...

  • Essen-Werden
  • 08.11.17
Überregionales

Leben erleben

Der berühmte Schriftsteller und Nobelpreisträger Gabriel García Márquez veröffentlichte 2002 sein Werk „Leben, um davon zu erzählen“, ein Titel, der mich lange beschäftigt hat. Denn was bedeutet Leben, wenn man es nicht teilt? Was bedeuten Geschichten, wenn sie nicht erzählt werden? Es wäre eine Wirklichkeit, die vergessen würde. – GEDANKENPAUSE – Denn jeder von uns hat so viel zu erzählen, hat so viel Leben und Geschichte in sich. Geschichten, die sich lohnen, erzählt zu werden, um andere...

  • Dinslaken
  • 29.06.16
Kultur
...Friedhofswege ... im Oktober
3 Bilder

DIESER TAG...

Dieser Tag... Da war ich mal´ wieder. Bei Dir. Wollte Dir erzählen. Was so die letzten Wochen los war. Sonne lachte sogar vom Himmel runter. Fand alles ein wenig anders vor, als es noch vor einigen Monaten war. Es stand das Kreuz nicht mehr da, und auch die Pflanzen bahnten sich üppig ihren Weg über das ganze Stück Erde. Nun, weiß aber, DU bist da, wirst irgendwie immer DA sein. Doch, so recht kamen mir die Worte nicht über die Lippen. Auch in Gedanken nicht! Starrte ganz feste auf...

  • Essen-Ruhr
  • 10.10.15
  •  17
  •  10
Kultur
Die Kinder unter den Zuschauern durften nach der Abenteuergeschichte Jim Hawkins‘ (André Wülfing)Schatz bestaunen.

15 Mann auf des toten Mannes Kiste ...

GE Erzählfrühling: André Wülfing nimmt das Publikum mit auf „Die Schatzinsel“ Wie kann man eine auf über 300 Seiten aufgeschriebene Geschichte in einer Stunde erzählen, ohne dass wesentliche Teile fehlen? Der Erzähler André Wülfing hat die Geschichte von der „Schatzinsel“ so bearbeitet, dass er es kann. Und mehr noch: Mit seiner Stimme, seiner lebendigen Mimik, einem blauen Mantel, ein paar Puppen aus dickem Seil und der mit süßen Goldtalern beladenen Schatztruhe, verwandelt er die...

  • Gelsenkirchen
  • 14.04.15
Kultur
Wie die großen Profis standen Gelsenkirchener Jugendliche im November 2013 auf der Bühne des Consol Theaters und führten ihr Hörspielprojekt „Plascha“ vor. Diese Veranstaltung war nur eine von vielen weiteren während des 4. Gelsenkirchener Erzählfestivals.
2 Bilder

Schaut und lauscht: Geschichten werden erzählt

Fünfte Auflage des Gelsenkirchener Erzählfestivals beginnt am Samstag Wenn im Ratssaal die Lügengeschichten von Erzählkünstlern zum Besten gegeben werden, Rafik Schami zu einen poetischen Spaziergang durch Damaskus einlädt und der Weltklasse-Erzähler Ben Haggarty mit Sprache und Gestik Geschichten lebendig werden lässt, dann ist in der Stadt der „Erzählfrühling“ ausgebrochen. Unter dieser Überschrift findet vom 14. März bis zum 11. Mai die fünfte Auflage des Gelsenkirchener...

  • Gelsenkirchen
  • 12.03.15
Überregionales

Wer ein Hobby hat, der kann davon erzählen

Liebe LK-ler, mir erzählte vor einiger Zeit eine Dame, dass ihre Mutter so gern gemalt hatte. Ich sprach sogleich eine Einladung für die Mutter aus, dass sie ihr Können zeigen kann und von diesem Hobby erzählt. Leider ist die Mutter vor ca. 2 Jahren gestorben. Aber sie hätte gern davon berichtet. Das brachte mich auf die Idee, hier einmal anzufragen, ob der eine oder die andere den Wunsch hat, mal über das eigene Hobby zu erzählen und vielleicht davon zu zeigen. Es muss nicht Malen...

  • Arnsberg
  • 11.02.15
  •  6
  •  5
LK-Gemeinschaft

Märchenhafte Zeiten im LWL- Freilichtmuseum Hagen

„Es waren drei Handwerksburschen...“ Hagen (lwl). In der zweiten Herbstferienwoche lautet das Programm „Märchen und Handwerke“ im Hagener Freilichtmuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL). Es entführt in die Welt der Märchen. In diesem Jahr entstammt das Märchenmotto den Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm: „Es waren drei Handwerksburschen...“. Die Märchenwoche im Hagener Freilichtmuseum findet vom 14. bis 17. Oktober statt, jeweils von 11 bis 17 Uhr. Zentrum der...

  • Hagen
  • 13.10.14
Überregionales
Leisten einen einen wichtigen Beitrag zur frühkindlichen Erziehung: Die „Vorlesepaten“ der Stadtbücherei.

"Die Kunst des Erzählens" - Fortbildung für Vorlesepaten der Stadtbücherei

Zu einer Fortbildung der besonderen Art hatte die Stadtbücherei ihre ehrenamtlichen Vorlesepaten eingeladen. 15 Vorleser trafen sich montags im Januar und Februar an sechs Nachmittagen zu einer intensiven Schulung in Sachen Vorlesetechnik. Auf charmante Art gelang es der Referentin Melanie Goebel, Erzähltrainerin, Erzählerin und Sprecherin aus Bochum, die Teilnehmer für ihr Thema zu begeistern. Dass spannendes Erzählen nicht kinderleicht ist, erfuhren die Vorlesepaten beim intensiven...

  • Gladbeck
  • 03.03.14
  •  1
Kultur
Klassische Wortkunst zelebriert Andre Wülfing im Theater im Depot.

Märchen live im Depot

Wenn Herr Wülfing Märchen zelebriert, klingen sie gewiss nicht wie vorgelesen. So oder so scheint der Erzähler – inzwischen Stammgast im Theater im Depot – irgendwie immer dabei gewesen zu sein in seinen Geschichten, ob neulich in Holland, genauso im alten Bagdad oder damals in der Schule von Salamanca ... Klassische Wortkunst vom Feinsten: Futter für das Kino im Kopf. Und wer Andre Wülfing kennt, der weiß, dass seine Live-Abende kleine Kabinettstückchen der Erzählkunst sind.        ...

  • Dortmund-City
  • 21.02.14
Ratgeber
Begeistert nahmen die Kinder ihre Exemplare entgegen.
3 Bilder

"Das erste Buch" für Gelsenkirchen

Am Freitag, 24. Januar, wurde „Das erste Buch für Gelsenkirchen“ im Bildungszentrum an jene Drittklässler verteilt, die Beiträge für das Buch verfasst und gemalt hatten. „Das erste Buch“ ist ein Buch für die Erstklässler Gelsenkirchens und wird in Form eines Wettbewerbs von Drittklässlern der Grundschulen der Stadt gestaltet. Dafür ist einiges an Kreativität gefordert: Es müssen Geschichten ausgedacht und geschrieben werden und dann braucht es auch noch die richtigen Illustrationen, um das...

  • Gelsenkirchen
  • 29.01.14
LK-Gemeinschaft

Erzählcafé für Senioren

Dortmund. Kristina Kalamajka und Theo Schröder, die gewählten Vertreter des Seniorenbeirates der Stadt laden Senioren am Donnerstag, 18. April, von 14.30 bis 16 Uhr in das Keuning-Haus, Leopoldstr. 50-58, ein, um in gemütlicher Runde über das „Gestern, Heute und Morgen“ zu reden.

  • Dortmund-City
  • 10.04.13
Kultur
Einer redet, alle hören zu (von links): Hans-Joachim Siebel und Dr. Volker Bandelow vom Referat Kultur mit Geshcichtenerzähler André Wülfing und Georg Kentrup vom Consol Theater.
5 Bilder

"Es war einmal...": Drittes Erzählfestival in Gelsenkirchen

Das „Gelsenkirchener ErzählFestival“ geht in die dritte Runde: Vom Samstag, 8., bis Sonntag, 16. September, wird wieder an verschiedenen Orten in Gelsenkirchen Fantasie lebendig, wenn Künstler Texte zum Besten geben. Schon im Kulturhauptstadtjahr 2010 nistete sich die Erzählkunst in der Sonnenstadt ein, im darauffolgenden Jahr wurde die Kunstform dann unter dem Namen „Gelsenkirchener ErzählFestival“ fest in das Kulturangebot der Stadt integriert. Auch in diesem Jahr werden viele...

  • Gelsenkirchen
  • 03.09.12
Kultur
7 Bilder

Geschichten wachsen in Gesichtern...

Mit zunehmendem Alter wird ein Gesicht interessanter das Leben schrieb seine Geschichten hinein. In jedem Gesicht ist das Leben verewigt, jedes Fältchen lebendige Geschichte, Zeitzeuge von Freude, Trauer, Glück. Alle Sparten hinterlassen bestimmte Spuren; in den Augen liest man das Leben, Lebenslust, Leid, Angst spiegelt sich. Sie wirken lustig, funkeln lebendig, fröhlich, übermütig, strahlen mal sanft, zwinkern und blitzen dann und wann übermütig. Sie wirken erloschen ...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.07.12
  •  15
Natur + Garten
Kommunikation
4 Bilder

Frauengespräche

Zwei Freundinnen im Gespräch vertieft. Bei unserer Radtour durch die Soester Börde entdeckten wir vor dem Hof Huek in Bad Sassendorf diese zwei Freundinnen im Gespräch vertieft. Ganz vertraut stehen sie am Zaun. Was sie sich wohl zu erzählen haben? Wer weiß? Haben Sie eine Idee? Ich bin gespannt auf Ihre Geschichte.

  • Arnsberg
  • 13.12.11
  •  12
Kultur
5 Bilder

Wenn Türen und Tore erzählen könnten ...

Nach meinem Beitrag "Wenn Türen erzählen könnten ..." aus Wachtendonk http://www.lokalkompass.de/moers/kultur/wenn-tueren-erzaehlen-koennten-d67055.html , habe ich nun einige alte Türen und Tore in Xanten fotografiert.

  • Xanten
  • 29.06.11
  •  9
Kultur
10 Bilder

Wenn Türen erzählen könnten ...

"Stadt Wachtendonk" - aus meinem Archiv Wachtendonk ist die südlichste Gemeinde des Kreises Kleve und liegt in der niederrheinischen Tiefebene. Die beiden Hauptorte "Stadt Wachtendonk" und Wankum mit einigen Bauernschaften zählen nicht ganz 8.000 Einwohner. Venlo, die niederländische Grenzstadt an der Maas, ist nur knapp 15 km entfernt. Schon die Römer kannten den Landstrich, in dem die Nette und Niers zusammenfließen. Ursprung der heutigen Gemeinde war eine Vogtei der Kölner Erzbischöfe...

  • Moers
  • 14.06.11
  •  22
Kultur
Bunte Engel
11 Bilder

Bunte Engel...

Magali kam aus der Schule heim und erzählte der Mutter ganz aufgeregt von den Erlebnissen des heutigen Tages.. Da das Weihnachtsfest nahte, drehten sich die Gespräche der Kinder oft um Geschenke, und sie stellten sich bange Fragen welche ihrer Wünsche wohl erfüllt werden würden, aber auch wie sie selbst Freude machen und ihre Lieben überraschen könnten. Ja, mit was würden ihnen besondere Überraschungen gelingen? Sie hatten darüber gesprochen, was sie sich wünschten, und wie sie selbst mit...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.12.10
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.