Neue Reihe im Niederrhein Anzeiger und im Wochen-Magazin: Schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen
Geschichten aus dem Homeoffice

Selten wurde die Vereinbarkeit von Familie und Beruf so sehr auf die Probe gestellt wie in diesem Jahr. Aber auch wer nicht neben der Arbeit noch die Kinder betreuen oder gar unterrichten muss, muss sich immer wieder aufs Neue der Herausforderung "Heimarbeit" stellen - mit all ihren Vor- und Nachteilen. Wir möchten wissen: Wie erleben Sie Ihr Homeoffice?
  • Selten wurde die Vereinbarkeit von Familie und Beruf so sehr auf die Probe gestellt wie in diesem Jahr. Aber auch wer nicht neben der Arbeit noch die Kinder betreuen oder gar unterrichten muss, muss sich immer wieder aufs Neue der Herausforderung "Heimarbeit" stellen - mit all ihren Vor- und Nachteilen. Wir möchten wissen: Wie erleben Sie Ihr Homeoffice?
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Lisa Peltzer

"Heimarbeit" spielt in diesem von Corona gebeutelten Jahr eine ganz besondere Rolle: Kaum einer, der nicht schon zuhause am Schreibtisch gesessen und seine Arbeit erledigt hat - sofern es der Beruf denn zulässt. Und wie läuft's?

Na toll! Schlechter hätte das Timing kaum sein können. Pünktlich zum Wiedereinstieg schickt mir die Tagesmutter per Whatsapp eine Nachricht: Sie könne unseren Sohn morgen nicht betreuen - leider. Nur einen Tag später sitze ich also mit Computermaus in der einen und Schälchen mit Brei in der anderen Hand vor dem heimischen Rechner und arbeite. Und weil es, wenn es denn kommt, immer ganz Dicke kommt, gesellt sich am Montag darauf auch noch der große Bruder dazu, nachdem sich die Kinder übers Wochenende offenbar einen Magen-Darm-Virus eingefangen hatten.

Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird auf die Probe gestellt

Vor meinem Mann und mir lagen also zwei, sagen wir mal, spannende Tage, an denen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf mehrfach auf die Probe gestellt wurde - und hier und da, ich gebe es ehrlich zu, sowohl bei Klein als auch bei Groß die Nerven blank lagen. Insofern war die Erleichterung bei allen groß, als der Nachwuchs wieder in die Betreuung gehen konnte und die Eltern das Arbeitszimmer wieder ganz für sich allein hatten.

Und wie läuft's in Ihrem Homeoffice?

Ähnliche Erfahrungen wie wir dürften wahrscheinlich in diesen Tagen viele gemacht haben. Und genau diese würden wir gern lesen. Also: Sitzen auch Sie zuhause im Homeoffice und arbeiten? Und wenn ja: Wie läuft's? Sind Sie technisch gut ausgestattet? Müssen Sie improvisieren? Sind die Kinder währenddessen in der Betreuung oder Schule? Oder sind Sie aktuell von einer Quarantäne betroffen? Haben Sie womöglich schon skurrile Erlebnisse gehabt? Wir erinnern da zum Beispiel an die TV-Panne mit BBC-Experte Robert Kelly, dessen Kinder bei einer Live-Schalte das Arbeitszimmer stürmten ...

Und so geht's:

  • Schicken Sie uns Ihre Geschichte aus dem Homeoffice an redaktion@niederrheinanzeiger-dinslaken.de, Stichwort: "Homeoffice".
  • Alternativ können Sie Ihre Geschichte auch gleich hier in unserer BürgerCommunity veröffentlichen. Die Registrierung ist kostenlos.
  • Gern veröffentlichen wir dann Ihre Geschichten mit Text und Foto(s) in den kommenden Ausgaben.

Wir freuen uns darauf!

Autor:

Lisa Peltzer aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen