Fragen zur Schulentwicklung in Hamminkeln ??

Anzeige
  Da bezüglich des Schreibens von letzter Woche " Einberufung der Schulkonferenz ", Fragen aufkamen, habe ich an die Bezirksregierung Düsseldorf geschrieben.

Ich denke, dass kann auch für Euch interessant sein...daher leite ich es mal an Alle weiter......



Sehr geehrter Herr Gniostko...

ich bin Schulpflegschaftsvorsitzende der Heinrich-Meyers-Realschule Hamminkeln.

Für nächste Woche wurde eine Schulpflegschaftssitzung einberufen. In dem Zuge dieser Einladung, wurde uns Schulpflegschaftsmitgliedern
ein Schreiben an die Hand gegeben, zu dem noch Fragen offen sind und die mir Frau Nehling-Krüger von der Verwaltung der Stadt Hamminkeln
nicht befriedigend beantworten konnte. Das entsprechende Schreiben finden Sie im Anhang dieser Mail.

Ich hoffe Sie können uns Eltern die nötigen Antworten geben. Der letzte Satz unter Punkt 3 dieses Schreibens lautet " Die Schulen ( hier die Haupt- und Realschulen )
werden so lange weitergeführt, wie ein ordnungsgemäßer Schulbetrieb aufrecht erhalten werden kann. "

Da uns Eltern von Seiten der Verwaltung zugesichert wurde, dass die jetzigen Schüler der Realschule und der Hauptschulen
ihre Schullaufbahn in Hamminkeln zu Ende führen können, fragen sich die Eltern, was dieser Satz in seiner Konsequenz bedeutet.

Frau Nehling-Krüger hat mir in einem Telefonat mitgeteilt, dass man sich seitens der Stadt Hamminkeln schon mit den umliegenden Real- bzw. Hauptschulen
in Verbindung gesetzt hätte um sicher zu gehen, dass man dort die auslaufenden Jahrgänge auffangen werde, sollte es zu einer vorzeitigen Schließung kommen,
wovon sie aber nicht ausgehe.
Es wäre aber durch die Bezirksregierung Düsseldorf bereits die, leider wohl nur mündliche Zusage erfolgt, dass man auf jeden Fall die Schulen bis zum Ende
weiterführen werde. Warum steht dann in diesem Schreiben der eben zitierte Satz ? Das verunsichert die Elternschaft und bietet Anlass zu Diskussionen.
Daher möchte ich Sie bitten zu diesem Widerspruch Stellung zu nehmen und schriftlich zuzusagen, dass die Realschule und die Hauptschulen in Hamminkeln
nicht vorzeitig geschlossen werden, so wie es uns Eltern ja bereits vorab mündlich zugesichert wurde.

Eine weitere Frage ergibt sich daraus. Sollten die Schulen wirklich vorzeitig geschlossen werden, gibt es dann einen Anspruch auf die Einrichtung eines Schulbusverkehrs,
um sicherzustellen, dass die Schüler die umliegenden ( Ersatz-) Schulen besuchen können ?
Auch auf diese Frage konnte mir Frau Nehling-Krüger keine abschließende Antwort geben. Laut ihrer Aussage läge die Einrichtung des Schülerspezialverkehrs bei den umliegenden Städten bzw. Gemeinden.
Die Alternative die Schullaufbahn an der dann existierenden Gesamtschule in Hamminkeln zu Ende zu machen, bietet sich ja nicht, da die entsprechenden Jahrgangsstufen dann noch nicht bestehen.

Sollten Sie wider meinen Erwartungen der falsche Ansprechpartner sein, so bitte ich Sie mein Schreiben an entsprechende Stelle weiterzuleiten.




Da am Mittwoch nächster Woche die Schulpflegschaft zusammen kommen wird, bitte ich bis spätestens Dienstag 18.12.2012 um Ihre schriftliche Stellungnahme.

Ich bitte um kurze Bestätigung, dass diese Mail bei Ihnen eingegangen ist.


Mit freundlichen Grüßen,

Silke Tomio

Danke für das Vertrauen Silke und eine schöne vorweihnachtliche Weihnachtszeit wünscht Carmen Schuff
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.