Einlassung zum Artikel > Polizei warnt: Herbstliche Witterungseinflüsse erfordern eine angepasste Fahrweise

Anzeige
Ich möchte gerne zudem oben genannten Beitrag etwas zu fügen. Zwar möchte ich nicht als oberschlauer oder Besserwisser auftreten, doch da es auch um meine Sicherheit geht, liegt mir diese Einlassung nun doch am Herzen.

ICH HATTE KEINE CHANCE DA GING NICHTS MEHR


Nicht nur in den Herbst und Wintermonaten kann man mit ein paar ganz einfachen Sachen Unfälle vermeiden und zwar in dem man einfach nur den Sicherheitsabstand einhält. Der Sicherheitsabstand ist aber nicht dann erreicht, wenn ich das Datum auf dem TÜV Stempel von meinem Vordermann/frau lesen kann, sondern wenn ich von der gefahrenen Geschwindigkeit die Hälfte in Meter einhalte. Tip: Man kann sich an den Leitpfosten rechts orientieren.

Wenn man das schon befolgt, dann braucht man die Zwischenüberschrift nie zu sagen.

Das wäre das eine zum anderen, die Geschwindigkeitsbegrenzungen sind nicht nur als empfunden >Abkassier< Objekte aufgestellt, sondern sie haben schon ihren Grund. Wenn man einfach mal schaut wo solche Begrenzungen aufgestellt werden, dann kann man auch verstehen warum man sie beachten und einhalten sollte. Leute tut euch einen Gefallen und spart auch noch Geld mit solchen kleinen Sachen. Schlimmsten Falls trifft es sogar die Gesundheit von euch und von anderen. Übrigens es ist bewiesen das man durch zu schnelles fahren nichts an Zeit einspart.

Ich wünsche allen eine gute Fahrt
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.