Hattingen: Spannender „Tag der Architektur“ am Steinhagen

Anzeige
Hattingen: Steinhagen | Auch in diesem Jahr führten die Architektenkammern aller Bundesländer wieder ihren beliebten „Tag der Architektur“ durch – zum 21. Male insgesamt bereits.
Drei Objekte waren diesmal aus Hattingen vertreten, konnten besichtigt werden und Erklärungen von Fachleuten und Bewohnern gab es obendrein: zweimal die Gartenstadt Hüttenau, und zwar mit ihrem Domizil Lange Horst, Marxstraße 84-86, sowie den dazu gehörenden Freianlagen, und auch das Fachwerkhaus von Matthias Risse am Steinhagen 21.
Hier entstand unser Foto, das den Hausherrn ganz rechts bei einer der stündlichen Führungen inmitten einer Besuchergruppe zeigt.
Er hat das alte Haus energetisch sanieren und zu Gästeappartements, Gewerbeflächen und privatem Wohnbereich im Einklang mit dem Denkmalschutz umbauen und modernisieren lassen. #
Als Innengestalter, so beschrieb Matthias Risse, lege er besonderen Wert auf das Zusammenspiel von Farbe und Licht. Außerdem erläuterten er und Architektin/Innenarchitektin Nicole Hallstein ihre Maßnahmen zur Energieeffizienz und Kompromisse zwischen Denkmalschutz und Modernisierung.Foto: Kosjak
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.