Stöbertag beim STADTSPIEGEL

Anzeige
Hattingen: STADTSPIEGEL | Auch in diesem Jahr hatte der STADTSPIEGEL wieder Besuch von den Stöbertag-Kindern aus Sprockhövel. Kinder wissen gerne, was sich in der Erwachsenenwelt abspielt. Sie stecken ihre Nasen gern in Dinge, fragen Löcher in den Bauch, wollen hinhören und ausprobieren.
Auf dem ersten Foto (v.l.) Silke Exner-Harms, Rebekka Harms, Luisa Mundt, Lea Schäfer, Ben Stahlhut, Christopher Schaub und Objektleiter Frank Leibold. Die Schüler kommen aus den Klassen 4a und 4b der Gemeinschaftsgrundschule Börgersbruch in Niedersprockhövel. Vorher hat die Gruppe Haus Friede besucht. Dort wurden Waffeln gebacken, Tische abgeräumt und Seerosen-Servietten gefaltet. Na klar wurde auch dort der Spielplatz besucht.
Eine zweite Gruppe kam von der Grundschule Nord. Zum letzten Mal sind Kinder aus der vierten Klasse dieser Schule beim STADTSPIEGEL, weil die Schule im Sommer geschlossen wird.
Auf dem zweiten Foto zu sehen sind (v.l.) Vin Pennekamp, Felix Kirchhoff, Emily Schoonis, Vivienne Katzer, Nico Tsiokas, Senad Vokshi und STADTSPIEGEL-Redakteur Roland Römer.
Die Gruppe hat vorher Autoparty-Mitglied Scheffler Mobilität sowie die Freiwillige Feuerwehr Niedersprockhövel besucht. Dort wurde der Leiterwagen erklärt, die Kinder haben in den Feuerwehrautos gesessen. Bei Scheffler Mobiliät erlebten die Kinder, wie es ist, in einem Rollstuhl zu sitzen und eben nicht mehr so mobil zu sein. Begleitet wurden sie von der kommissarischen Schulleitung und Lehrerin Petra Grosch.
Fotos: Römer/Pielorz
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.