TuS Hattingen neuer Fußball-Stadtmeister

Anzeige
Hattingen: Althoff-Stadion | So jubeln Sieger: Mit einem 4:2 über den Vorjahressieger SuS Niederbonsfeld sicherte sich der Bezirksliga-Aufsteiger TuS Hattingen in diesem Jahr den Titel des Fußball-Stadtmeisters.
Das Finale erfüllte die Erwartungen der Zuschauer auf der Platzanlage von Ausrichter SG Welper an der Marxstraße voll und ganz. Das Spiel wogte hin und her. Dabei erwischte Niederbonsfeld den besseren Start und lag nach elf Minuten nach einem Torwartfehler von TuS-Keeper Niklas Walter durch Falk Bachmann in Führung. Moritz Zöllner glich rund fünf Minuten später aus, ehe wiederum Falk Bachmann den SuS in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit in Front brachte.
Eine Viertelstunde nach Wiederanpfiff glich Anthony Uwadia aus, auch André Herschbach profitierte von einem Torwartfehler von SuS-Keeper Rouven Kerkhoff, bevor in der Schlussphase Lukas Jablonski den Titelgewinn für seine Hattinger Mannschaft endgültig klar macht, indem er den Ball freistehend ins leere SuS-Tor beförderte.
Mit einem Kantersieg im "kleinen Finale" kam Ausrichter SG Welper auf den dritten Platz. 14:0 hieß es am Ende gegen den überforderten VfL Winz-Baak. Foto: Groß
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.