"Welche Aufgaben hat ein Stadtarchiv?"

Anzeige
Trotz des schönen Wetters gestern hatten viele den Weg zum Tag der offenen Tür des Iserlohner Stadtarchiv gefunden. „Es ist so voll, dass wir Führungen parallel anbieten“, freut sich Rico Quaschny, Leiter des Stadtarchivs.
Bereits am Vormittag hatten sich zur Führung rund 40 Interessierte im Stadtarchiv eingefunden. Rico Quaschny und ehrenamtliche Mitarbeiter führten durch das Gebäude und zeigten unter anderem die älteste städtische Urkunde. Inzwischen hatten weitere Besucher die Räumlichkeiten betreten und stöberten durch die Archivalien; besonders Interesse erregten Karten und alte Bilder.
Beliebt war auch die Kinderführung, bei der die Schüler lernten, welche Aufgaben ein Stadtarchiv hat und wieviel Spannendes sich dahinter verbirgt. Am Ende der Führung verteilte der Stadtarchivar ein Quizblatt mit Fragen wie "Was ist schädlich für Archivgut?", "Worauf hat man im Mittelalter im Iserlohner Rathaus geschrieben?" und ""Was ist auf dem Iserlohner Stadtwappen zu sehen?" und drei möglichen Antworten. Alle Teilnehmer hatten gut aufgepasst und den Fragebogen korrekt ausgefüllt. Zur Belohnung gab es ein süße Überraschung und die Iserlohner Fahne.
Seit vergangenem Jahr bietet das Stadtarchiv Iserlohn ehrenamtliche Mitarbeit an in den Gebieten: Erschließung von Fotografien, Verzeichnung und Umbettung von Aktenbeständen (20. Jahrhundert), EDV-Erfassung (Excel) von Personenstandsregistern, Ordnung von Zeitungsausschnitten und Mitwirkung bei Veranstaltungen des Stadtarchivs. Wer interessiert ist, kann einen Termin im Stadtarchiv, Theodor-Heuss-Ring 5, telefonisch unter 02371/2171921, per Mail archiv@iserlohn.de, vereinbaren. Informationen gibt es im Netz unter www.archiv.iserlohn.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.