Bäume voller Kinderwünsche

Anzeige
Karsten Herbers (Herne hilft), Hans-Jürgen Mulski (Vorstand Sparkasse), Hans-Ulrich Schuh (Herne hilft) freuen sich, dass die Aktion in die nächste Runde geht. Foto. A. Thiele

Keine Geschenke zum Weihnachtsfest? Das ist für die meisten Kinder unvorstellbar. Damit auch Mädchen und Jungen aus Familien, denen es nicht gut geht, ein schönes Fest verleben, wird zum vierten Mal das von Herner Sparkasse und dem Verein "Herne hilft" getragene Projekt „Wunsch-Weihnachtsbaum“ durchgeführt.

In diesem Jahr sollen die Wünsche von 316 Kindern erfüllt werden. Beim ersten Mal waren es noch 245“, verrät Hans-Jürgen Mulski, Vorstand der Herner Sparkasse.

In den vier Geschäftsstellen Herne-Mitte, Sodingen, Eickel und Wanne-Eickel stehen die Tannen, an denen die Tüten mit den Wünschen baumeln. Abschmücken schon vor dem Fest ist dringend erwünscht! In den Wunschtüten findet man den Vornamen des Kindes, das sehnlichst erwartete Geschenk und einen Spendenbeleg, mit dem man die 25 Euro bis zum 12. Dezember einzahlt oder überweist.

Die beteiligten Institutionen wie AWO, Caritas, Ev. Kirchenkreis, Schuldnerberatung, Sozial- und Jugendamt, Schwangerenberatung, Diakonisches Werk, Ev. Beratungsstelle und JobCenter hatten im Vorfeld die Weihnachtswünsche ermittelt. Sie reichen auch die Geschenke an die Eltern weiter.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.