Neue Hundewiesen im Stadtgebiet: CDU-Fraktion in Eickel sieht sich bestätigt

Anzeige
Andreas Barzik, Fraktionsvorsitzender CDU-Bezirksfraktion Eickel
Mit großer Freude reagiert die CDU-Fraktion im Bezirk Eickel auf den Vorstoß der Verwaltung zum Thema Hundewiesen. „Die Pläne der Stadt zur Schaffung von acht neuen Hundewiesen im Stadtgebiet sind eine gute Lösung“, so der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Bezirk Eickel, Andreas Barzik.
Der Kommunalpolitiker erinnert in diesem Zusammenhang an den ersten Vorstoß der CDU-Fraktion im Bezirk Eickel zu diesem Thema. „Der erste Antrag zur Errichtung einer Hundewiese erfolgte hier in Eickel am 03. April 2014 durch die CDU-Fraktion“, bekräftig Andreas Barzik, der sich schon damals über die große Zustimmung der SPD-Fraktion in Eickel freute. Das Ergebnis dieses CDU-Vorstoßes war die Überweisung des Themas an den Planungsausschuss. Dieser beauftragte die Verwaltung zu prüfen, ob und gegebenenfalls an welchen Stellen im Stadtgebiet kostengünstige, umzäunte Auslaufanlagen für Hunde eingerichtet werden können. „Der jetzige Lösungsvorschlag der Verwaltung ist ein wichtiger und richtiger Schritt“, betont Andreas Barzik. „Allerdings sollte auf längere Sicht eine Einzäunung das erklärte Ziel sein, da das Kostenargument der Verwaltung bei vielen Hundebesitzern nicht auf großes Verständnis stoßen wird. Hundebesitzer zahlen Steuern in unserer Stadt – das darf nicht vergessen werden“, so Andreas Barzik abschließend.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
8.677
Bernfried Obst aus Herne | 11.02.2015 | 22:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.