Hansi Bruch soll es für Westfalia Herne richten

Anzeige
Für Hansi Bruch wird es Sonntag ernst. (Foto: R. Ungebauer)
Herne: Westfalia Herne |

Der SC Westfalia 04 Herne hat Hansi Bruch als neuen Cheftrainer für die Oberliga-Mannschaft verpflichtet. Die erste Herausforderung wartet am Sonntag in Rhynern.

Der 52-jährige Oer-Erkenschwicker gehörte bereits zu Anfang dieser Saison zum Trainerteam der Westfalia. Dann ließ er den Posten aber aus persönlichen Gründen zwischenzeitlich ruhen. Bruch ist ein bekanntes Gesicht im Verein. Spielte er doch früher in mehreren Jugendteams des SCW. Als Trainer war er unter anderem beim TuS Heven aktiv.

Als Co-Trainer steht ihm Pietro Perrone zur Seite. Dank seiner Funktion als langjähriger Jugendtrainer kennt Perrone viele der aktuellen Oberliga-Spieler aus den erfolgreichen Nachwuchs-Mannschaften des SCW.

Für Sascha Loch der "Wunschkandidat"

„Mit Hansi Bruch haben wir unseren Wunschkandidaten verpflichtet. Er hat selbst mal bei der Westfalia gespielt, kennt den heutigen Verein bereits und hat an früheren Trainerstationen erfolgreich gewirkt“, verkündet der SCW-Vorsitzende Sascha Loch. „Gemeinsam mit Sportdirektor Uli Reimann und Fußball-Abteilungsleiter Uwe Heinecke bin ich überzeugt, dass wir jetzt die Weichen gestellt haben, damit unsere Mannschaft endlich die Punkte einfährt, die sie durch ihre Leistungen längst verdient hat“, gibt sich Loch betont zuversichtlich.

Denn auch nach dem vergagenen Sonntag bleibt das Team punktelos. Das liegt aber nicht an einer schwachen Leistung sondern ist dem Wettergott geschuldet. Aufgrund starker Regenfälle war der Platz der Abisol-Arena nicht bespielbar. Daher fiel die Partie gegen Sprockhövel buchstäblich ins Wasser.

Sonntag wartet Westfalia Rhynern

Nun müssen die ersten Zähler also auswärts her. Am Sonntag um 15 Uhr muss sich das junge Herner Team beim SV Westfalia Rhynern beweisen. Nach dem 2:2 bei der Hammer SpVg hat sich die Mannschaft von Trainer Björn Mehnert mit nunmehr sieben Punkten auf den fünften Tabellenplatz geschoben.
In der Begegnung der letzten Saison behielt Rhynern die Punkte dank eines 1:0 Sieges daheim. Doch auch Westfalia Herne war beim eigenen letztjährigen Heimspiel mit 4:2 erfolgreich.

Anstoß von Bruchs Premiere ist am Sonntag, 15. September, um 15 Uhr.

www.westfalia-herne.de
www.oberliga-westfalen.de
www.westfalia-rhynern.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.