SC Wiking dominierte beim internationalen Schwimmfest

Anzeige
Die Schwimmer des SC Wiking überzeugten mit starken Leistungen beim internationalen Schwimmfest in Essen. (Foto: Peter Piasecki/SC Wiking)

Beim internationalen Schwimmfest am 3. September in Essen holten die Schwimmer des SC Wiking 16 Goldmedaillen in den Einzelwettbewerben. Darüber hinaus konnten sie auch noch zwei Staffelsiege feiern.

Erfolgreichster Schwimmer war Michael Tippmann mit vier Siegen über 50, 100 und 200 Meter Freistil sowie 50 Meter Schmetterling. Jeweils drei Goldmedaillen gewannen Tanja Kintrup und Beate Wilhelm. Zweimal Gold ging an Heide Bongers und Walter Bornemann. Barbara Rinio sicherte sich eine Gold- sowie eine Silbermedaille.

Ebenfalls einmal Gold ging an Kerstin Mell. Silber gab es für Friedrich Irle und Peter Piasecki sowie einmal Bronze für Tanja Kirchhoff. In den Staffelwettkämpfen erreichten die Wikinger über 4 x 50 Meter Freistil mixed und 4 x 50 Meter Lagen mixed in den verschiedenen Altersklassen jeweils einmal Gold und Silber.

Quelle: Peter Piasecki/SC Wiking
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.