Canu-Touring auf den Spuren der Torfstecher

Anzeige
In Anlehnung an das Canadierpaddeln werden im Wassersportbereich Kanuten gerne auch mal als „Torfstecher“ belächelt. Diesen Begriff wollte der CT-Wanne nun genauer unter die Lupe nehmen und organisierte eine Vereinsfahrt über Fronleichnam ins Teufelsmoor und das Naturschutzgebiet Borgfelder Wümmewiesen in der Nähe von Bremen. Dort wurde über Jahrhunderte hinweg Torf abgebaut, um unter anderem die Hansestadt Bremen und das Umland mit Heizmaterial zu beliefern. Der CTW bezog sein Standlager direkt am Wümme-Nordarm am malerisch gelegenen Campingplatz von Klaus und Jutta Krentzel am Hexenberg, der dort auch ein Privatmuseum „das Binneboommuseum“ betreibt. Dieses beleuchtet unter anderem anschaulich die Geschichte des Torfabbaus und die altbäuerliche Geschichte im vergangenen Jahrhundert mit unzähligen Exponaten.

Die Wanner Kanuten befuhren natürlich auch die umliegenden Flüsse wie Hamme und Wümme. Letztere führte reichlich Hochwasser, so dass aus einem gemächlich dahin fließenden Wald- und Wiesenfluss ein anspruchvolles Gewässer wurde. Helmpflicht war angesagt, da viele Wegebrücken und Gehölzabschnitte nur knapp unterfahren oder gar umtragen werden mussten.

Die abendlichen Gesangseinlagen wie „Wann wird es endlich wieder Sommer?“ nützten nichts; es war viel zu kalt und zu windig. Zumindest die Regengebiete zogen fast alle am Hexenberg vorbei. Der Stimmung tat dies keinen Abbruch; die Teilnehmer vom Enkel bis zum Opa hatten viel Spaß. Wenn es mal zu kalt war, wurde Hexenberger Schüttelsuppe im Herdentopf gekocht, was den Magen und den Kanuten an sich erwärmte. Radtouren ins Umland rundeten das Programm ab. Eine gelungene Veranstaltung….. wir kommen wieder.

Weitere Infos über den aktiven Familiensportverein unter: www.ct-wanne.de
Interesse geweckt?? Schau doch mal beim Mittwochstraining ab 17:00 Uhr am Bootshaus des KCR Hertenerstr 24 in 44653 Herne am Juliahafen vorbei. Wir freuen uns :-)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.