5000 Brote für die Welt: Auch Hildener Konfirmanden backen mit

Anzeige
Cornelia Germer, Tom Suckow und Buket Ünal freuen sich auf die Backaktion. Foto: Michael de Clerque
Hilden: Bäckerei Suckow |

Konfirmanden der Erlöserkirche (Ecke St. Konrad Allee/Kölner Straße) nehmen teil an einer bundesweiten Aktion "5000 Brote" und backen zugunsten von Kinder- und Jugendbildungsprojekten in Kumasi (Ghana), in San Salvador (El Salvador), und in Tirana (Albanien) Brot.

Hierzu öffnet die Backstube der Bäckerei Suckow am Samstag, 1. Oktober, ihre Türen für die Jungen und Mädchen der Hildener Konfirmandengruppe. Die Konfis backen dort selbst Brot und gewinnen dabei auch einen Einblick in einen handwerklichen Beruf. Daneben können sie so „mit eigenen Händen“ erleben, dass Brot das Symbol für Nahrung überhaupt ist. Nahrung, die real den Hunger stillt. Nahrung, die den Hunger nach Bildung und Wissen befriedigt. Außerdem gestalten die Konfirmanden den Erntedankfestgottesdienst der Erlöserkirche am Sonntag, 2. Oktober, um 11 Uhr thematisch mit.
Dieser Erntedankgottesdienst wird außerdem musikalisch besonders festlich ausgestaltet. Im Anschluss an den Gottesdienst werden die gebackenen Brote dort von den Konfirmanden verkauft, zum einen belegt zum Direktverzehr bei einem Zusammensein der Gemeinde, zum anderen als Ganzes für den guten Zweck. Die "Konfis" engagieren sich so für Kinder und Jugendliche in der Einen Welt und hoffen auf zahlreiches Erscheinen der Gemeinde.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.