Heimat schmeckt: CDU/CSU bat in Hilden zu Tisch

Anzeige
Michaela Noll, Roland Schüren, Guido Hildebrandt, Gitta Connemann, Christoph Windges, Ingo Hopmann, Leonie Doege, Sophie Herr und Dr. Margareta Büning-Fesel (v.l.).Foto: MdC

Am Samstag war die CDU/CSU-Bundestagsfraktion mit ihrer Veranstaltungsreihe „Die Fraktion bittet zu Tisch – Heimat schmeckt“ zu Gast im Wahlkreis Mettmann und konnte dabei mit den Themen Ernährung und Verbraucherschutz punkten.

Michaela Noll begrüßte dazu Expertinnen und Experten aus der Region zu Themen, die jeden betreffen. Diskutiert wurde etwa über Qualität und Kosten unseres Essens, das Tierwohl und Ernährungsbildung in der Schule. Roland Schüren, Inhaber der gleichnamigen Bäckerei und einer der Experten, hat bei der Produktion seiner Backwaren insbesondere die Nachhaltigkeit in der Herstellung seiner Backwaren im Blick – daher legt er auch Wert auf die Lieferung mit Elektrofahrzeugen. Der Edeka-Kaufmann Christoph Windgen stellte einen großen Unterschied fest zwischen den Umfragen, in denen sich Konsumenten bereit zeigen, gerne mehr für gute Qualität auszugeben, und der Realität an der Verkaufstheke.
„Ernährung- und Konsumbildung für die Bürgerinnen und Bürger ist uns als CDU/CSU-Fraktion im Bundestag sehr wichtig. Die Verbraucher sollen sich den Ernährungsstil leisten können, den sie sich wünschen. Wir schaffen dafür die politischen Rahmenbedingungen“, betonte die Stellvertretende Fraktionsvorsitzende Gitta Connemann.

Leonie Doege, selbst noch Schülerin und Torhüterin der Fußballnationalmannschaft (U-17), wies auf die mangelnde Ernährungsbildung in der Schule hin. Michaela Noll sieht hier ganz klar die rot-grüne Landesregierung in der Pflicht: „Die Kultusministerkonferenz hat bereits 2013 verpflichtend für alle Bundesländer beschlossen, mehr in der Verbraucherbildung zu tun. Die Landesregierung in NRW muss jetzt endlich liefern und diese Beschlüsse umsetzen. Der Bundesfinanzminister hat immerhin zusätzliche fünf Milliarden Euro für die Ausstattung in den Schulen zur Verfügung gestellt, obwohl dies eigentlich allein Sache der Länder ist“, so die Abgeordnete und Vizepräsidentin des Bundestages weiter.

Interaktiver Höhepunkt der Veranstaltung in Gottschalks Mühle war die Kochrunde mit Ingo Hopmann vom Restaurant Hopmanns Olive mit den beiden Abgeordneten Gitta Connemann und Michaela Noll.

Hintergrund

Mit der bundesweiten Veranstaltungsreihe „Die Fraktion bittet zu Tisch – Heimat schmeckt“ sucht die CDU/CSU-Bundesfraktion Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort und informiert über ihre parlamentarische Arbeit in Berlin. Zu Tisch!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.