Lehrer für geflüchtete Kinder gesucht

Anzeige

Seit Freitag steht fest, dass die 149 Flüchtlinge, die vorübergehend in der ehemaligen Albert-Schweitzer-Schule untergekommen sind, noch bis mindestens 15. Oktober in Hilden bleiben. Darum sucht die Stadt Hilden jetzt ausgebildete Lehrerinnen und Lehrer – gerne auch pensionierte –, die ehrenamtlich sieben Kindern im Alter von zehn bis 15 Jahren schulische Hilfestellung geben.

„Einige der Kinder kommen aus dem Irak und Syrien und werden sehr wahrscheinlich in Deutschland bleiben“, erklärt Michaela Neisser, Leiterin des Sachgebiets Besondere Soziale Dienste. Auch deshalb sei es wichtig, dass sie den Anschluss an die Schule nicht verlieren.

Deutsch-Unterricht besonders wichtig

„Bedarf besteht in allen Fächern“, ergänzt Neisser. Der Deutsch-Unterricht habe aber Priorität. Art und Umfang der Schulstunden werden individuell und von Fall und zu Fall abgestimmt. Der Grund: „Pensionierte Lehrer haben zum Beispiel anders Zeit Halbtagskräfte.“

Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um die ehrenamtliche Lehrtätigkeit ist Michaela Neisser: 02103 72-570, michaela.neisser@hilden.de.

Mehr zum Thema:
Sprache als Schlüssel
Spende für Sprachkurse
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.