Flüchtlinge richtig integrieren!

Anzeige
Michael Helmich erklärt in einer Pressemitteilung: „Egal was von den Kandidaten vor der Bürgermeisterwahl so alles präsentiert wird, eine Wahrheit muss ausgesprochen werden: Das Thema Aufnahme und Integration der Flüchtlinge wird zunächst die wichtigste Aufgabe des zukünftigen Bürgermeister sein und vieles andere überragen.“

„Hier müssen die richtigen Weichen gestellt werden."

Die große Hilfsbereitschaft der Bevölkerung sowie die rasche Schaffung von angemessenen Notunterkünften durch die Gemeinde seien in der ersten Phase genau die richtigen Antworten auf diese Herausforderung.

Das große Engagement der Ehrenamtlichen und der Gemeindeverwaltung können gar nicht genug gewürdigt werden.


Dann aber heiße es: Weiterdenken!

Die meisten Menschen würden bleiben (wo sollen sie sonst hin?) und benötigten deutsche Sprachkenntnisse, angemessenen Wohnraum und Arbeitsplätze.

Von der Landesregierung fordert Michael Helmich einen sofortigen Stopp der Umsetzung des Landesentwicklungsplanes sowie der Regionalplanung. „Diese Entwicklungspläne gehen bislang von einer falschen Voraussetzung aus: einer schrumpfenden und stark alternden Bevölkerung. Das Gegenteil ist nun der Fall: Wir haben sowohl in NRW als auch in Hünxe selbst einen Bevölkerungszuwachs von einem Prozent zu verzeichnen, dafür müssen beim Planungsrecht die richtigen Antworten gegeben werden. Wir brauchen landesweit ein erweitertes Baurecht, Wohnungsbauprogramme und einen Ausbau der Gewerbegebiete, damit die Wirtschaft wachsen kann und die zu uns kommenden Menschen in Lohn und Brot kommen. Es kann nicht sein, dass im Rahmen der Regionalplanung Gewerbeflächen in Hünxe gekappt werden, wo sollen die Menschen denn Arbeit finden?" schreibt Michael Helmich.

Als Bürgermeister werde er sich beim Regionalverband Ruhr (RVR) und beim Land für eine richtige Weichenstellung einsetzen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.