KPV tagte in Hünxe „Die CDU vor Ort in einer veränderten Parteienlandschaft“

Anzeige
Von Links: Markus Klaus (Referatsleiter des KPV Bildungswerkes NRW), Dr. Michael Wefelnberg (Fraktionsvorsitzender der CDU Hünxe), Marie-Luise Fasse MdL, Ingrid Meyer (1. stellvertretende Bürgermeisterin der Gemeinde Hünxe), Ingo Brohl (Kreisvorsitzender der KPV Kreis Wesel)
Dr. Michael Wefelnberg, Vorsitzender der CDU-Fraktion Hünxe, freute sich, dass Ingo Brohl, Kreisvorsitzender der Kommunalpolitischen Vereinigung (KPV) im Kreis Wesel, zu einer Veranstaltung nach Hünxe eingeladen hatte. Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Wahlerfolge von Rechtspopulisten und Rechtsextremisten hätte das Thema kaum aktueller sein können.

Zum Thema „Die CDU vor Ort in einer veränderten Parteienlandschaft“ referierte der Referatsleiter des KPV Bildungswerkes NRW Markus Klaus.

Ingo Brohl, der die CDU-Fraktion in Moers führt und dort für den Landtag kandidiert stellte nachher fest: „Es war richtig, dass wir uns zum gegenwärtigen Zeitpunkt als Kommunalpolitiker mit dem Thema auf sehr sachliche und fachliche Art und Weise beschäftigt haben. Wir sind die Kümmerer vor Ort, daher genießen wir das Vertrauen unserer Mitbürger. Dies gilt es gegenüber anderen Parteien und Gruppierungen zu nutzen. Darauf sind wir nach diesem Abend noch besser vorbereitet!“

Dr. Michael Wefelnberg schloss sich dem an: „In Hünxe kümmern wir uns. Dadurch sind wir nah bei den Menschen und mit diesen im Gespräch. Wir spüren das jeden Tag: die meisten Menschen sehnen sich nach seriöser Politik und wollen keine populistische Lautsprecher, die sie in ihrer Lebenswelt nicht weiterbringt. Dass wollen wir nutzen, denn mit Blick auf die Landtagswahl in 2017 ist eines klar: NRW kann mehr!“

Die Kommunalpolitische Vereinigung ist der Zusammenschluss der CDU Kommunalpolitiker, ihrer Bürgermeister und Wahlbeamten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.