TSL 2000 Taekwondo I Taekwondo Sport Letmathe 2000 e.V. erhält Zertifizierung

Anzeige
Der Deutsche Sport Bund hat in Zusammenarbeit mit dem Landessportbund NRW und dem Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW das Aktionsbündnis "Gegen sexualisierte Gewalt im Sport - Schweigen schützt die Falschen" ins Leben gerufen. Weitere Partner sind Sportjugend NRW, Stadtsportbund Köln, StadtSportBund Dortmund und Sportjugend Dortmund, Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz NRW sowie der Deutsche Kinderschutzbund NRW. Das Pilotprojekt wurde von der Deutschen Sporthochschule Köln wissenschaftlich begleitet.
Am Samstag den 17.09.2016 war es so weit. Der Taekwondo Sport Letmathe 2000 >e.V. ( TSL 2000 ) erhielt die Zertifizierung und die Aufnahme in dieses Qualitätsbündnis. Damit ist der TSL 2000 einer der ganz wenigen Vereine in NRW, ja sogar bundesweit, der diese Auszeichnung erhalten hat. In NRW gibt es ca. 19.000 Sportvereine. Davon haben sich 35 Vereine um die Aufnahme in das Qualitätsbündnis bemüht. Insgesamt konnte dann 27 Vereinen die Voraussetzungen erfüllen um diese Auszeichnung verliehen zu bekommen.
Vorausgegangen war ein kontinuierlicher Einsatz, viel Arbeit und eine nicht unerhebliche Anzahl von Umstruktuierungen und Veränderungen im Verein. Das alles dient dem Zweck sexualisierter Gewalt im Sport vorzubeugen und sie zu bekämpfen. So wurden Qualitätsstandards zur Intervention und Prävention entwickelt, unter anderem Regelwerke und Handlungsleitfäden erarbeitet. Von den Vorgaben her muss jeder Trainer ein polizeiliches Führungszeugnis vorlegen welches in einem engen zeitlichen Rhythmus erneuert werden muss. Der TSL 2000 hat diese Vorgebe auf alle im Verein ausgedehnt, die mit Kindern und Jugendlichen zu tun haben. Alle diese Neuerungen waren nur möglich, weil alle Verantwortlichen an einem Strang zogen, bereitwillig Schulungen und Lehrgänge besuchten und die Vorgaben erfüllten. Schritt für Schritt mussten die Veränderungen in das Vereinsleben eingebaut und umgesetzt werden. Manchmal gab es Unsicherheiten und Bedenken und es stellte sich die Frage, wie nehmen die Eltern unserer minderjährigen Mitglieder diese Neuerungen an. Zu unserem eigenen Erstaunen sind alle Veränderungen positiv angenommen worden, die Kinder und Jugendlichen gewöhnten sich sehr schnell daran und die Eltern waren begeistert. Alle positiven Rückmeldungen waren Beweis dafür das sich der Einsatz gelohnt hat, die Arbeit in die richtige Richtung geht und Ansporn den eingeschlagenen Kurs konsequent weiter zu verfolgen.

Euer TSL 2000 Taekwondo Presseteam

TSL 2000 Taekwondo I Homepage
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.