IBSV-Schützenfest startet Freitag

Anzeige
Ebenfalls erstmals in Iserlohn zu Gast ist die Partyband „The Flames“, die am Sonntagabend (19.30 – 1.00 Uhr) für den guten Ton sorgen wird. Foto: IBSV (Foto: IBSV)
 
Samstagabend (20 - 2 Uhr) wird erstmalig die Tanz- und Partyband „Franken X-Press“ aus dem Spessart auf dem Iserlohner Schützenfest aufspielen. Foto: IBSV (Foto: IBSV)

Die Tage sind gezählt: Am 1. Juli beginnt das IBSV-Schützenfest. Entsprechend groß ist die Vorfreude auf das Fest.

Noch bis zum morgigen Donnerstag, 30. Juni (12 Uhr), läuft der Kartenvorverkauf für das beliebte Wochenend-Ticket, das es an vielen Vorverkaufsstellen im gesamten Stadtgebiet gibt (Übersicht siehe www.ibsv.de). Einmal mehr wird auch die Musik auf der Alexanderhöhe Stimmungsgarant sein. Neben den (internationalen) Musikkapellen gibt es auch in den Zelten wieder vielversprechende Bands.

Vier Bands im Iserlohner Zelt

Im Iserlohner Zelt werden gleich vier verschiedene Bands aufspielen. Beginnen wird am Freitagabend (20 – 2 Uhr) die Tanz- und Partyband „Highlive-Band“ aus Dortmund, die seit einigen Jahren beim Schützenfest in Iserlohn dabei ist und regelmäßig für beste Partystimmung sorgt. Samstagabend (20 - 2 Uhr) wird erstmalig die Tanz- und Partyband „Franken X-Press“ aus dem Spessart auf dem Iserlohner Schützenfest aufspielen. Ebenfalls erstmals in Iserlohn zu Gast ist die Partyband „The Flames“, die am Sonntagabend (19.30 – 1 Uhr) für den guten Ton sorgen wird. Mit der Band „Nanu“ spielt dann am Montagabend ab 20 Uhr (bis Mitternacht) der nächste „Neuling“ auf der Alexanderhöhe.
In der Parkhalle wird traditionell die Tanzkapelle „Die Ruhrtalbläser” aus Menden-Halingen unter der Leitung von Bernd Dellwig mit Schlagern, Tanz- und Partymusik im BigBand-Sound für Unterhaltung sorgen.

Höhen-Zelt wird wieder zum Party- und Discozelt

Das Höhenzelt wird wieder zum Party- und Discozelt, und erfreut sich besonders bei den jüngeren Festbesuchern besonderer Beliebtheit. An allen Abenden sorgt ein DJ mit aufwendiger Ton- und Lichttechnik für ausgelassene Partystimmung.
Am Schützenfest-Samtag werden die internationalen und die Iserlohner Musikkorps nach dem Festzug auf dem gesamten Festplatz abwechselnd von ca. 12 bis 15 Uhr musizieren und jeweils ein ca. 45-minütiges Ständchen darbieten – und zwar im Iserlohner Zelt, auf dem Theatervorplatz, auf der Festwiese und vor dem Artillerie-Zelt. Wer, wo, und wann spielt, wird auf dem Schützenfestgelände auf gesondert ausgehängten Plakaten bekanntgegeben.
Auch die beliebten Musiker vom „Dweilorkest Oln'zels Knooi Ensemble“ aus dem niederländischen Oldenzaal sind wieder mit von der Partie. Samstags werden sie den ganzen Tag über und am Abend „hier und da“ auftauchen und bis in die Nacht für Stimmung sorgen. Am Sonntagmorgen werden die spielfreudigen Musiker von „Oke“ musikalisch die Besucher der Musikparade am Haupteingang des Hembergstadions empfangen.

Bürgerfrühschoppen am Montag


Nachmittags verkürzen sie noch den Zuschauern in der Fußgängerzone die Wartezeit auf den großen Festzug.
Den Bürgerfrühschoppen am Montagvormittag untermalen einmal mehr die „Ruhrtalbläser Halingen“. Während bei den Festzügen natürlich die Marschmusik im Vordergrund steht, präsentiert das Blasorchester beim Bürgerfrühschoppen die ganze Bandbreite seines Könnens.


Musik bei den Festzügen

An den beiden großen Festzügen zum IBSV-Schützenfest 2016 am Samstagmorgen um 10.30 Uhr und am Sonntagnachmittag um 15 Uhr nehmen - neben vielen weiteren - folgende Musikkorps, Spielmannszüge, Fanfarenzüge und Pipebands teil: IBSV- Spielmannszug, Show- & Marchingband Iserlohner Stadtmusikanten, Musikverein Iserlohn „Die Waldstädter“, 58th Scottish Volunteers Pipes & Drums, Ruhrtalbläser Halingen, Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Hemer, Spielmannszug Altenhagen 1893, 1st Sauerland Pipes & Drums, 1. Fanfarencorps 1969 e.V. Groß-Zimmern / Deutschland, Musikkapelle der Pfarre St. Georgen an der Stiefing / Österreich, The Royal British Legion Band & Corps of Drums, London / Großbritannien, Drumfanfare Exempel, Empel / Niederlande, Drum- en Showfanfare Advendo, Sneek / Niederlande, Showkorps Wilhelmina, Sleeuwijk / Niederlande. Zusammen mit den Musikeinheiten der Gastvereine nehmen an dem Sonntagsfestzug über 20 Musikeinheiten mit rund 800 Musikerinnen und Musikern aus fünf Nationen teil. Ebenfalls erstmals in Iserlohn zu Gast ist die Partyband „The Flames“, die am Sonntagabend (19.30 – 1.00 Uhr) für den guten Ton sorgen wird.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.