Ambitioniert: 365-Tage-Programm im Ex-Musikclub geplant

Anzeige
Freuen sich auf die neuen Veranstaltungs- und Gastronomieräume (v. l.): Oliver Geselbracht (Eventleiter Sauerlandpark), Sebastian Staat (Gebietsverkaufsleiter Warsteiner Brauerei), Guido Forsting (Geschäftsführer Sauerlandpark), Markus Bürger (Parkgastronom) und Herbert Hundt (Architekt Warsteiner Werkstätten).

Sollte der Terminplan eingehalten werden, können die Hemeraner Bürger und ihre Gäste die Neugestaltung von zwei Veranstaltungs- und Gastronomie-Bereichen im Sauerlandpark in Augenschein nehmen. Und sie werden feststellen, dass weiter das Warsteiner Pils ausgeschänkt wird.

Himmelsspiegel-Gastronomie wird umgestaltet

Die ehemalige Himmelsspiegel-Gastronomie wird komplett umgestaltet und soll Ende April fertiggestellt sein. Dann wird es „ZwanzigZehn - Bürgers Restaurant und Bar“ heißen. Markus Bürger wird diese Gastronomie nach ganz modernen Gesichtspunkten führen und „auch Veganes und Vegetarisches“ anbieten. „Denn“, so Markus Bürger, „wir haben das Jahr 2015.“

Veranstaltungsraum für 600 Personen

Komplett verändert wird das Innenleben des Musikclubs. Hier soll ein Veranstaltungsraum für maximal 600 Gäste geschaffen werden. „Wenn sich alles optimal gestaltet, wollen wir hier an 365 Tagen Veranstaltungen anbieten“, blickt Oliver Geselbracht, Eventleiter des Sauerlandparks, in die nahe Zukunft. Der neue Club, dessen Namen der Aufsichtsrat des Sauerlandparks erst noch in der anstehenden Sitzung beschließen muss, wird eine sechs mal acht Meter Bühne erhalten und mit drei Lichttraversen ausgestattet sein, damit dort Veranstaltungen auch optisch richtig dargestellt werden können.

Warsteiner und die große Spendierhose

Möglich sind diese Umbaumaßnahmen aber erst geworden, weil die Warsteiner Brauerei in den ersten drei Kooperationsjahren gemerkt hat, „welchen Stellenwert der Sauerlandpark mit seinen Veranstaltungen besitzt. Und uns als Sauerländer Brauerei ist es auch wichtig, im Sauerland Flagge zu zeigen“, so Sebastian Staat, Gebietsverkaufsleiter der Warsteiner Brauerei.
Deshalb haben die Warsteiner Brauerei und der Sauerlandpark die Kooperation um weitere fünf Jahre verlängert. Staat: „Und wir werden 2016 etwas gemeinsam anbieten.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.