Zweimal die Zahl tausend "geknackt"

Anzeige
Bundesweit betrachtet ist das Bethanien-Krankenhaus mit der Geburts-Oase in der Spitzengruppe anzutreffen. Denn am Montag, 10. Dezember, wurde um 8.59 Uhr Tom-Leonard Nolte geboren, das 1000. Kind in diesem Jahr im Bethanien-Krankenhaus. Zwei Tage später vermeldeten die Verantwortlichen dann am Mittwoch, 12. Dezember, um 13.55 Uhr die 1000. Geburt. Isabell Kaiser heißt die junge Dame, die die ab sofort mit dieser runden Zahl in Verbindung gebracht wird.
Sowohl Dr. Hisham Ashour, Chefarzt der Frauenklinik und somit auch der Geburts-Oase, als auch Dr. Ulrich Bildheim, Chefarzt der Kinderklinik, und Bernd Löser, Geschäftsführer des Krankenhauses, sind mächtig stolz. "Das spricht für unser Haus und unser gesamtes Team", will das Trio denn auch gar nicht die eigene Qualität verhehlen. 50 Prozent der geborenen Kinder kommen aus Iserlohn, die andere Hälfte aus dem Umkreis. "Wir werden wohl bis Ende des Jahres 1040 Geburten haben", blickt Hisham Ashour nach vorne.
Der geburtenreichste Monat war der Juli mit 105 Geburten, gefolgt vom August mit 99. Bis zum 12. Dezember wurden im Bethanien-Krankenhaus zwölf Zwillings-Paare geboren. "Wir sind gut", so Bernd Löser, der ausdrücklich die Kombination der Kinderklinik mit der Frauenklinik hervorhebt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.