Iserlohner Stadtwerke haben mit den Flüchtlinge gemeinsamen gegrillt

Anzeige
Iserlohn: Stadtwerke | Als ein Zeichen der Gastfreundschaft haben die Stadtwerke Iserlohn ihre neuen Nachbarn aus der Almelohalle am Freitagmittag zum Essen eingeladen. Zusammen mit der Belegschaft der Stadtwerke und einigen ehrenamtlichen Helfern wurde mit den 150 Flüchtlingen gegrillt. Es gab Brot, Dips, Salate, Würstchen, Steaks und Putenfleisch. Großen Spaß hatten vorallem die kleineren Kinder auf der extra aufgestellten Hüpfburg.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.