Jobcenter-Mitarbeiter mit Hammer lebensgefährlich verletzt

Anzeige
Dietzenbach: Jobcenter | Zu einem dramatischen Zwischenfall kam es am 01.09.2016 gegen 12:10 Uhr im Jobcenter Dietzenbach.

Ein 51 Jahre alter Mann hat mit einem Hammer auf einen Mitarbeiter des Jobcenters in Offenbach eingeschlagen und das Oper schwer verletzt. Nun sucht die Polizei nach den Gründen der Bluttat.
faz

Wie hr-iNFO berichtete, soll der 51-jährige Angreifer dem Arbeitsvermittler in dessen Büro mehrfach mit einem Hammer auf den Kopf geschlagen haben. Kollegen konnten den Angriff nicht verhindern, allerdings wurde der Mann berwältigt und der Polizei übergeben.

Der 64jährige Jobcenter-Mitarbeiter wurde direkt ins Krankenhaus eingeliefert und schwebt noch immer in Lebensgefahr.

Über das Motiv der Tat herrscht weiterhin Ungewissheit.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
4.943
Ulrich Wockelmann aus Iserlohn | 03.09.2016 | 11:02  
4.943
Ulrich Wockelmann aus Iserlohn | 03.09.2016 | 11:28  
31.094
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 03.09.2016 | 13:54  
4.943
Ulrich Wockelmann aus Iserlohn | 04.09.2016 | 10:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.