SPD: Historischer Tag - Iserlohn erhält eine 2. Gesamtschule

Anzeige
"Endlich ist es geschafft und wir können unser Versprechen gegenüber den Eltern, ausreichend Gesamtschulplätze in Iserlohn vorzuhalten, einlösen. Das ist ein historischer Tag für Iserlohn“, so der SPD-Fraktionsvorsitzende im Iserlohner Stadtrat, Dimitrios Axourgos, als am Mittwochnachmittag die unwiderruflichen Zahlen des vorgezogenen Anmeldeverfahrens für die Schulen des längeren gemeinsamen Lernens vorlagen. 105 Kinder können sich nach den Sommerferien auf eine Beschulung in der neuen Gesamtschule freuen. Über 180 Kinder können dann an der bestehenden Gesamtschule am Nussberg eingeschult werden. Ein Grund zum Jubeln, finden die Iserlohner Sozialdemokraten und das Bildungsbündnis, denen es nach Jahren des schulpolitischen Unfriedens nun endlich gelungen ist, dass der Elternwille Beachtung findet und kein Kind mehr für diese Schulform mit einem ablehnenden Bescheid rechnen muss.

Die Sozialdemokraten werden sich nun weiter darauf konzentrieren optimale Rahmenbedingungen für die Kinder zu schaffen, die nach den Sommerferien in die neue Schule wechseln. Dabei hofft die SPD, dass nun endlich der Schulkrieg im Iserlohner Stadtrat beendet ist. „Das Ergebnis spricht eine klare Sprache und wir fordern die CDU auf, das Ergebnis zu akzeptieren und die neue Gesamtschule zu unterstützen“, so die Pressesprecherin der SPD-Fraktion, Gabriele Stange. „Wir wollen uns bei der Elterninitiative „Pro 2. Gesamtschule“ bei zahlreichen Bürgern, beim Bürgermeister, Dr. Peter Paul Ahrens, und seiner Verwaltung und bei den Fraktionen Die Linke, Grüne, FDP und UWG/Piraten herzlich für den Einsatz bedanken. Das Ergebnis ist die Bestätigung unserer langjährigen Arbeit und wir versprechen, dass wir uns auch in Zukunft für unsere Schulen, die Eltern und Schüler einsetzen werden“, so die SPD-Fraktion abschließend.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.