Frontal 21 recherchiert zum Thema: Zwang zum teuren Grundversorgungstarif für Strom

Anzeige
Ein weiteres Mal wandte sich eine Mitarbeiterin des ZDF-Magazin Frontal21 an das Erwerbslosenforum Bonn auf der Suche Betroffenen. Die aktuellen Recherchen betreffen solche Personen, die durch Stromsperren, Zahlungsunfähigkeit oder negative Schufa-Einträge gezwungen sind teureren Strom einzukaufen.

Betroffene können sich direkt an die Journalistin wenden.
Sie schrieb an das Forum:

Sehr geehrte Forumsnutzer,
ich bin Mitarbeiterin bei Frontal 21, einem investigativen Magazin des ZDF. Wir recherchieren im Moment für einen Beitrag darüber, wie viele Hartz-IV-Empfänger/innen gezwungen sind, den meist teureren Grundversorgungstarif für Strom zu bezahlen.

Wir suchen dazu Menschen, denen ein günstigerer, selbstgewählter Stromtarif verweigert wurde, weil sie Hartz-IV-Empfänger sind oder eine schlechte Bonität bei der Schufa besitzen. Sie können uns aber auch davon berichten, wenn der Wechsel in einen billigeren Stromtarif problemlos geklappt hat, trotz der oben genannten Umstände.

Sie können mir gerne hier im Forum auf die Frage antworten oder gleich eine Mail schreiben an: Mu.Frontal@zdf.de

Vielen Dank!

A. Panzer
Mitarbeiterin Frontal 21



www.elo-forum.org

Ein solches "Comming-out" ist sicherlich eine Herausforderung, aber eine sinnvolle Aufgabe.

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.