553 Teilnehmer bei der diesjährigen RCTF des PSV Iserlohn

Anzeige
Auch beim 9. Lauf der Serie kamen mehr als 500 Radsportler nach Kalthof. Das ist durchaus als Erfolg zu werten, war doch die Wetterprognose für den Sonntag äußerst schlecht. Frühmorgens regnete es noch, aber pünktlich zum Start hörte der Regen auf und hin und wieder war dann später sogar die Sonne zu sehen.
Das hieß jedoch nicht, dass die Teilnehmer trocken zurück nach Kalthof kamen. Wenn das Wasser auch nicht von oben kam, so war auf Straßen und Wegen noch genügend Feuchtigkeit. Außerdem waren einige Geländepassagen sehr aufgeweicht, was den Radsportlern alles abverlangte. Daher nutzte mancher Teilnehmer dort, wo es möglich war, die asphaltierte Variante.
Als störend erwies sich der starke Westwind, besonders auf dem Rückweg nach Kalthof. Trotzdem beließ es die Mehrzahl der Radler nicht bei der kleinen Runde von 32 Kilometern, sondern absolvierte noch eine kleine oder große Zusatzschleife und kam so auf 56 bzw. 68 Kilometer.
Im Ziel erwartete sie der Bezirksfachwart Norbert Schnitzmeier mit zahlreichen Auszeichnungen.
Den Pokal für die zahlenmäßig größte Teilnehmergruppe erhielten die Radsportfreunde aus Werne, vom PSV Iserlohn überreicht. Unsere heimische Bundestagabgeordnete Christel Voßbeck-Kayser beglückwünschte die jüngsten Teilnehmer (7 Jahre), nachdem sie selbst schon mit dem Mountainbike auf der Strecke unterwegs gewesen war.
Insgesamt kann die Radsport-Abteilung mit der Ausrichtung sehr zufrieden sein. Gaby und Peter Rentel hatten alles wie immer hervorragend vorbereitet und die zahlreichen Helfer sorgten dafür, dass Ausschilderung, Anmeldung, Streckenkontrolle und Verpflegung der Gäste gut klappten. Insgesamt engagierten sich wieder einmal mehr als 30 Helfer.

Vielen Dank auch an Hr. Löwenstein (Totaltankstelle Kalthof) für den zur Verfügung gestellten Bikewaschplatz.

Bericht Ernst Roll
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.