Iserlohn ließ auch seinem „Vize“ keine Chance

Anzeige

Bundesliga, 4. Spiel: RSC Cronenberg - ERG Iserlohn 1:10 (1:8)


(tg) National wurden der Reihe nach die Vizemeister der Jahre 2014 und 2015 souverän in die Schranken gewiesen, nun kann der erste echte Höhepunkt für die ERGI-Damen kommen: Am kommenden Samstag geht es in der CERH Female League gegen Biesca Gijon auf europäischem Parkett um Ruhm und Ehre.


Eine knappe Viertelstunde lang schaffte es Vizemeister RSC Cronenberg, dem Titelverteidiger aus Iserlohn Steine in den Weg zu legen. Am Ende setzte sich der Favorit dann aber doch sehr deutlich durch, hätte fast schon zur Pause die Zweistelligkeit erreicht.

Nachdem Maren Wichardt (1.) und Katharina Neubert (4.) einen Blitzstart für die Sauerländerinnen hingelegt hatten, stoppte der Anschlusstreffer von Marie Tacke die Gäste deutlich in ihrem Bestreben, frühzeitig den Sack zuzumachen. Die Dörper Cats stemmten sich mit aller Macht den ERG-Spielerinnen entgegen und waren sogar knapp vor dem Ausgleich.

Einen Moment der Unachtsamkeit bestraften die Titelverteidigerinnen dann allerdings eiskalt, innerhalb von gerade einmal 150 Sekunden schraubten Svenja Runge (14./16.) und Maren Wichardt (2x 15.) den Iserlohner Vorsprung auf 6:1 in die Höhe. Damit waren jegliche Hoffnungen der RSC-Spielerinnen auf ein gutes Resultat über den Haufen geworfen. Und es sollte noch Schlimmer kommen, denn Laura La Rocca und Britta Schulte (beide 22.) trafen ebenfalls noch vor dem Seitenwechsel.

Mit der Gewissheit eines sicheren Sieges ließen es die Iserlohnerinnen im zweiten Durchgang dann deutlich gemächlicher angehen, nutzten dabei aber die Gelegenheit, sich taktisch für das am kommenden Samstag anstehende Europa-Cup-Match mit dem spanischen Vertreter Biesca Gijon einzustimmen. Katharina Neubert (35.) und Saskia Pothöfer (49.) ließen sich die größten Chancen dann aber auch nicht entgehen.

RSC Cronenberg: A. de Beauregard, L. Spiecker; M. Tacke (1), A. Kaub, J. Rüger, D. Ducherow, F. Kaub, D. Stoll. - ERG Iserlohn: M. Kirmse, C. Vegas; S. Pothöfer (1), M. Wichardt (3), F. Neubert, K. Neubert (2), L. La Rocca (1), S. Runge (2), B. Schulte (1), N. Biermann. - Schiedsrichter: S. Goldhausen.

Torfolge: 0:1 (1.) M. Wichardt, 0:2 (4.) K. Neubert, 1:2 (6.) M. Tacke, 1:3 (14.) S. Runge, 1:4 (15.) M. Wichardt, 1:5 (15.) M. Wichardt, 1:6 (16.) S. Runge, 1:7 (22.) L. La Rocca, 1:8 (22.) B. Schulte, 1:9 (35.) K. Neubert, 1:10 (49.) S. Pothöfer. - Zeitstrafen: Cronenberg 0 min – Iserlohn 0 min - Teamfouls: Cronenberg 9 – Iserlohn 7.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.