Vollmer und Fritze für "Südwestfälische" qualifiziert

Anzeige
1. Schwimm-Mannschaft der SGW Iserlohn
Am ersten April-Wochenende starteten die Schwimmer/innen der SGW Iserlohn beim int. Speedo Schwimm-Meeting im Dortmunder Südbad. Für das Team um Coach Gerrit Koschmieder stand ein straffes Programm auf dem Plan. So starteten die 14 Aktive der SG jeweils bis zu achtmal und mussten sich bei jedem Start einer starken Konkurrenz stellen.

Durch die Konkurrenz angespornt, purzelten auch bei fast jedem Start die persönliche Bestzeiten und es konnten einige Vereinsrekorde gebrochen werden. Ebenfalls wurde dieser Wettkampf genutzt um sich noch für die südwestfälischen "Offene" und Jahrgangs-Meisterschaften in Bochum zu qualifizieren. In guter Form zeigte sich hierfür Phillipp Fritze (Jg. 2000). Bei allen Starts konnte er sich unter die Top Ten platzieren und über 50 m Brust ( 0:38,71) konnte Phillipp sich für die Meisterschaften qualifizieren. Dies schaffte auch Isabell Vollmer ( Jg. 2000). Ebenfalls über 50m Brust ( 0:41,36 ) erreichte Isabel die Quali und auch ihre beste Platzierung ( 6. Platz ) auf diesem Wettkampf. Maik Brester aus dem gleichem Jahrgang konnte seine gute Form ebenfalls zeigen. Bei seinen acht Starts gelang ihm eine Platzierung unter den besten Zehn und sechsmal konnte er seine Zeiten verbessern. Die beste Platzierung erreicht Maik über 100m Brust (5. Platz 1:40,06). Zweimal knapp an einer Medaille vorbei schwamm Moritz Gockel (Jg. 99) über 50m Rücken (0:37,89) und 50m Schmetterling (0:36,00). Auch seine Schwester Anna (Jg. 01) wurde Vierte über 100m Schmetterling ( 1:33,18). Bei den anderen Starts konnte Anna ihre gute Form ebenfalls unterstreichen und es purzelten einige Bestzeiten. Die erfahrenste Schwimmerin der 1. Mannschaft der SG Iserlohn Elena Sahmel (Jg. 96) startete auch achtmal. Fünfmal landete Elena unter den Top Ten und bei jedem Start verbesserte auch Elena ihr Schwimmzeiten. Das gleiche Programm absolvierte Nils Eikermann (Jg. 99) und auch Nils erreichte das Ziel unter die besten Zehn zu kommen. Nils beste Platzierung war der 5. Platz über 50m Brust (0:44,06). Die einzigen Medaillen für das Team aus Iserlohn erhielt Wail Afify (Jg. 05). Zweimal Bronze gab es jeweils über 100m Freistil ( 2:20,29) und 50m Rücken (1:04,66). Ebenfalls am Start und mit guten Platzierungen waren Anna Sinjakow (Jg. 99), Dina Afify (Jg. 02), Eileen Andraczek (Jg. 00), Helena Tripp (Jg. 99) und Lina Hartmann (Jg. 99).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.