Defibrillator für das Heidebad

Anzeige
Iserlohn: Heidebad | Seit Samstag befindet sich im Heidebad ein Defibrillator, gespendet vom Rotary Club Iserlohn. Reinhard Adam vom Rotary Club und Dr. Joachim Köhne als Projektbeauftragter "Herzschlag für Iserlohn" vom Rotary Club übergaben
das AED (automatisierter externer Defibrillator) an die Schwimmmeisterin Ute Tretschok und dem Vorstand des SV Iserlohn 1895.
Die Anschaffung eines AED oder auch eines sogenannten Laiendefibrillators, d.h. Geräte, die auch von medizinisch nicht vorgebildeten Menschen im Falle eines Herzstillstandes durch Kammerflimmern lebensrettend eingesetzt werden können, stellt die Einhaltung eines weltweiten Erste-Hilfe Standards dar.
Eine empfehlenswerte Tragetasche, in der das Gerät und die Klebeelektroden sicher aufbewahrt sind sowie ein Wandkasten mit Alarm komplettieren die Anschaffung.
Dringend erforderlich ist trotzdem eine Schulung im Umgang mit dem Gerät sowie Antrainieren der Basismaßnahmen der Reanimation. Der Kooperationspartner des Rotary Club`s ist hierbei das DRK, das diese Kurse in hervorragender Weise vornimmt. Die Schulung übernimmt daher auch Herr Weilburg vom DRK, der bei der Übergabe ebenfalls dabei war.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.