Kesbern: Ein Dorf feiert sich beim Schützenfest

Anzeige
Der Königsschuss von Ingo Runtemund 2011. (Foto: Björn Braun)
„Wie gut Kesbern tickt“, lernt man am besten auf der letzten Schützenfest-Vorbesprechung kennen und schätzen. Auf „kurzen Dienstwegen“ (in Kesbern gibt es wohl keine Anordnungen) werden Aufgaben „vererbt“, übertragen, oder es wird an manches lächelnd erinnert. Selbst der einfachste Draht wird organisiert, der selbstgebackene Kuchen vorgepriesen und das letzte Fahrzeug am Ende des Festzuges gedanklich beschildert.
Kesbern, das ist eine funktionierende Gemeinschaft, die beim Schützenfest besonders deutlich wird.
Deshalb freut sich ein ganzes Dorf auf sein alle zwei Jahre stattfindendes Schützenfest.
Fest-Anstrengungen kennt man in Kesbern nicht: Ist halt so.
Also: Rauf auf den Hegenscheid und Iserlohns südlichstes Schützenfest genießen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.