Mit dem ADFC am 21. Mai auf Radtour

Anzeige

"Von Ruhr zur Ruhr": So wird eine beliebte touristische Fahrrad-Route im Ennepe-Ruhr-Kreis genannt. Sie führt von Hattingen über ehemalige Bahntrassen langsam und beständig hinauf bis nach Sprockhövel-Haßlinghausen. Weiter geht es bis nach Gevelsberg-Silschede, wo derzeit noch die alte Bahntrasse endet. Über ruhige Straßen führt die Route anschließend überwiegend bergab zurück ins Ruhrtal. Am Sonntag, 21. Mai, befährt der ADFC diesen ca. 60 km langen Rundkurs
und besucht unterwegs auch den Fahrtag des „Dampfbahnclubs Sprockhövel“.

Der erfahrene ADFC-zertifizierte Tourenleiter Dieter Wileczelek erwartet seine Gäste gegen 10 Uhr an den P&R-Parkplätzen am Bahnhof in Wetter/Ruhr.

Mit der Bahn ab Iserlohn und Letmathe

Es bietet sich an, dorthin mit der Bahn ab Iserlohn oder Letmathe zu fahren: Abfahrt ab Iserlohn ist um 9.17 Uhr und ab Letmathe um 9.30 Uhr (ohne Umstiege).
Sportlicheren Radfahrern bietet der ADFC zum Bahnhof Wetter/Ruhr aber auch zwei geführte Zubringerfahrten an: a) 7.45 Uhr ab Dorfgemeinschaftshaus Rheinen, Dorfstraße 37, Leitung: Karsten Obrikat, und b) 8.15 Uhr ab Bahnhof Letmathe, Leitung: Markus Bellebaum.
Bitte beachten: Beide Zulaufbringerfahrten werden mit einem erhöhten Tempo (ungefähr 20 km/h) gefahren, während bei der eigentlichen Tour ab Wetter/Ruhr ein deutlich geringeres Tempo eingehalten wird (15 km/h). Wer also Lust auf eine Radtour in landschaftlicher reizvoller Umgebung hat und dabei Näheres über den „Dampfbahnclub Sprockhövel“ erfahren will, sollte einfach mitradeln.
Jeder ist herzlich willkommen.
Weitere Infos
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.