Schützenfest wirft seine Schatten voraus

Anzeige
„Valentino“ - die Partyband spielt zum Auftakt des Schützenfestes am Freitag, 7. Juli, im Iserlohner Zelt auf der Alexanderhöhe. (Foto: IBSV)

Vorfreude macht sich in Iserlohn breit: Am 7. Juli beginnt das IBSV-Schützenfest auf der Alexanderhöhe.

Bereits am Freitag, 30. Juni, finden um 19.30 Uhr Totenehrung, Ehrung der Jubilare und Auszeichnung der Schützen in der Parkhalle sowie um 22.30 Uhr der Große Zapfenstreich in der Parkanlage auf der Alexanderhöhe statt. Am Samstag, 1. Juli, schließt sich um 12 Uhr das Traditionsessen an, ehe am Sonntag (2. Juli) zunächst um 12 Uhr der ökumenische Gottesdienst (Oberste Stadtkirche) und anschließend das Jungschützenkönigsschießen stattfinden.

Viel Live-Musik auf Alexanderhöhe

Traditionsgemäß wird das eigentliche Schützenfest dann am Freitag, 6. Juli, pünktlich um 18 Uhr mit Böllerschüssen eröffnet. Neben den zahlreichen Musikkapellen und Spielmannszügen, die die Festzüge und selbstverständlich die Internationale Musikparade prägen, dürfen sich die Festbesucher auf der Alexanderhöhe auch wieder über viel Live-Musik freuen. Im Iserlohner Zelt spielt am Freitagabend die Partyband „Valentino“. Am Samstagabend wollen die Tanz- und Showband „Let’s Dance“, am Sonntag Band „Nightflames“ und zum Abschluss am Montagabend die „Highlive-Band“ die Tanzsohlen glühen lassen.
In der Parkhalle heizt in diesem Jahr an allen Abenden ein DJ den Feierwütigen ein; Samstag und Sonntag sorgen auch in diesem Jahr die Musiker vom „Dweilorkest Oln`zels Knooi Ensemble“ auf dem Festgelände für Stimmung.
Party pur ist in diesem Jahr auch wieder im Höhenzelt angesagt.

Bürgerfrühschoppen mit den Ruhrtalbläsern Halingen

Den Bürgerfrühschoppen am Montagvormittag bereichern die Ruhrtalbläser Halingen. „Valentino“ - die Partyband spielt zum Auftakt des Schützenfestes am Freitag, 7. Juli, im Iserlohner Zelt auf der Alexanderhöhe.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.