+++ Update: A1-Sperrung aufgehoben +++

Anzeige
Gestern (Sonntag) um 6.30h verunglückte ein Gefahrenguttransporter mit einer flüssigen Aluminiumladung. Foto: privat

Vollsperrung: Der gestern verunglückte Gefahrenguttransporter mit seiner Aluminium-Ladung beschäftigt die Bauarbeiter der Landes-Straßenbau NRW noch einige Zeit.

Die Reparaturarbeiten der Fahrbahn konnten erst am heutigen Montag richtig beginnen. Die Straßendecke muss bis zu 30 Zentimeter Tiefe repariert und teilweise erneuert werden.
Bis voraussichtlich mindestens zum Nachmittag des heutigen Montags bleibt die Richtungsfahrbahn Bremen voll gesperrt. Umleitungsstrecken sind eingerichtet.
Nichts desto trotz kam es auf den Autobahnen, Bundesstraßen und in den angrenzenden Stadtbezirken und Kreisen im Umfeld der Unfallstelle zu kilometerlangen Staus, zäh fließendem Verkehr und damit einhergehenden Behinderungen.

Gegen 15.15 Uhr sollen der Seitenstreifen und der rechte Fahrstreifen wieder frei gegeben werden.

Die Freigabe des mittleren Fahrstreifens in Richtung Bremen ist für etwa 17 Uhr anvisiert. Der linke Fahrstreifen bleibt weiterhin - voraussichtlich bis morgen Vormittag - gesperrt.
Die Unfallursache ist derzeit immer noch Gegenstand der Ermittlungen, diese dauern nach wie vor an.

Im Rahmen der Unfallbearbeitung wurden heute Morgen rund 30 Sattelzüge von der Tank- und Rastanlage auf der A 1 zur Anschlussstelle Schwerte zurückgeführt damit auch diese Fahrer ihre Fahrten auf anderen Strecken fortsetzen konnten
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.