Martin Engelien GO Music two

Anzeige
KREIS KLEVE. Für alle Fans und Freunde der Go Musik Konzerte, unvorherhörbarer handgemachter Live-Cover-Musik, liegt sie jetzt vor, die live CD Nr. two. Gleich mit dem ersten Titel „eye of destruction“ aufgenommen im Cafe Country Kleve (12.Okt. 2012) bedankt sich Martin und seine musikalische Tagesbegleitung bei allen die der Session über lange Jahre hinweg in Kleve die Treue gehalten haben. Fotos vom Konzert sind im unteren Anlagenteil zu sehen. Insgesamt 10 Musiktitel gibt es live zu hören, kaum bearbeitet, naturbelassen, eben live ohne Schnörkel, mal krachend mal ruhig, so wie man die Konzerte eben kennt. Alles was Rang und Namen in der Musik-Szene hat und Martin im Jahre 2012 und 1013 begleitet hat ist irgendwie vertreten.
Go Music und deren Konzerte in wenigen Worten zu beschreiben, ist fast unmöglich. Diese einzigartige, von Martin Engelien schon in den 90ern ins Leben gerufene Konzertreihe ist ein musikalischer Ohrenschmaus der besonderen Art. Namhafte Künstler und Weltmusiker aus den unterschiedlichsten Genres finden sich in immer wieder neuen Konstellationen zusammen, um mit ihrem Können und ihrer Virtuosität auf beeindruckende Art und Weise mitreißende Improvisationen von Welthits live und hautnah zu interpretieren – Gänsehaut und begeistertes Mitwippen, gar ausflippen inklusive. Die einzige Konstante bei diesem musikalischen Feuerwerk ist eine Bassgitarre – meisterhaft bearbeitet von Martin Engelien selbst - also kurz gesagt: musikalisch erstklassig, nicht berechenbar, überwältigend, einmalig, überraschend – oder kurz „unvorherhörbar“.
Nach vielen und sehr unterschiedlichen Go Music Konzerten aus den Jahren 2012 und 2013 ist es endlich soweit: nach der Go Music „One“ geht nun am 01. November 2013 die „Two“ auf den Markt. Frei nach dem Motto „Funk meets Rock“ und „Blues meets Soul“ und unter Mitwirkung der verschiedensten Künstler wurde aus den Live-Mitschnitten ein farbenfroher musikalischer Blumenstrauß gebunden – professionell, individuell und mitreißend wie jedes einzelne Konzert selbst. Leider gibt es das alles nicht mehr im Klever Land – schade, aber die Fans haben mit den Füßen abgestimmt? – nur wenige waren zu den letzen Konzerten gekommen.
Zu erwerben ist die CD via e-mail : info@A1Records.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.