bunt statt blau 2015: Auszeichnung für Berufliches Gymnasium Gesundheit am Berufskolleg Kleve

Anzeige
Auszeichnung im Kampf gegen das „Komasaufen“: Das Berufliche Gymnasium Gesundheit am Berufskolleg Kleve hat erfolgreich an der Aufklärungskampagne „bunt statt blau“ 2015 gegen Alkoholmissbrauch teilgenommen. Im Frühjahr hatten 20 Schüler und ihre Lehrkraft beim bundesweiten Wettbewerb mit insgesamt 10.500 Teilnehmern mitgemacht. Jetzt überreichte Volker Dorissen von der Krankenkasse DAK-Gesundheit an die Studienrätin, Frau Marina Primus und ihre Schülerinnen und Schüler eine Urkunde der DAK-Gesundheit.

„Mit der Teilnahme am Plakatwettbewerb `bunt statt blau´ ist das Berufliche Gymnasium Gesundheit ein wichtiger Botschafter, um auf Risiken des Rauschtrinkens hinzuweisen“, sagt Dorissen bei der Übergabe. „Somit werden Schüler und Lehrer Teil einer erfolgreichen Präventionskampagne, die vorausschaut und das langfristige Gesundbleiben der Kinder und Jugendlichen zum Ziel hat.“

Marina Primus freut sich über die Auszeichnung: „Die Ideen unserer Schüler zum Thema Alkoholmissbrauch sind beeindruckend. Wenn wir damit ein Zeichen gegen das sogenannte Komasaufen setzen konnten, dann können alle Beteiligten stolz sein. Es war gut und wichtig, sich hiermit im Unterricht kreativ und intensiv zu beschäftigen. Sicher werden viele Teilnehmer künftig anders mit Bier, Schnaps oder Wein umgehen.“

Nach aktueller Bundesstatistik landeten 2013 mehr als 23.000 Kinder und Jugendliche mit einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus. Weil die Zahl der „Komasäufer“ in den vergangenen Jahren bundesweit stark gestiegen ist, lädt die DAK-Gesundheit gemeinsam mit der Bundesdrogenbeauftragten und regionalen Schirmherren seit sechs Jahren Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren zum Plakatwettbewerb „bunt statt blau“ ein. Die Aktion mit inzwischen mehr als 72.000 Teilnehmern gilt laut Drogen- und Suchtbericht der Bundesregierung als beispielhafte Präventionskampagne und wurde mehrfach ausgezeichnet.

Im Juni wählte eine Bundesjury mit der Band „Luxuslärm“ die Bundesgewinner 2015. Sieger wurde ein Schüler aus Brandenburg mit dem Plakat eines gefangenen roten Alkohol-Teufels in einer Flasche. Informationen zum Wettbewerb gibt es in allen Servicezentren der DAK-Gesundheit oder im Internet unter www.dak.de/buntstattblau.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.