Sexuelle Belästigung beim Frühschoppenzug in Kranenburg?

Anzeige
Kranenburg: Kranenburg | Die Bilanz der Polizei: Beim Frühschoppenzug in Kranenburg wurden durch die Polizei  zwei Strafanzeigen wegen Körperverletzung gefertigt. Im zweiten Fall lautet der Tatvorwurf zudem auch noch auf sexuelle Belästigung. Eine Person wurde in Gewahrsam genommen, gegen eine weitere Person wurde ein Platzverweis ausgesprochen. Den Karnevalsumzug in Kranenburg besuchten etwa 8000 Zuschauer. Es kam während des Umzuges laut Polizei zu keinen nennenswerten Problemen. Rund 20 Alkoholgebinde wurden im Rahmen der Jugendschutzkontrollen sichergestellt oder vernichtet.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.