Karnevalsumzug

Beiträge zum Thema Karnevalsumzug

Kultur
Helmut Scherer (87) war auch heute unterwegs. Fotos: Helmut Weiser
10 Bilder

Unna: Helmut Scherer (87) am Rosenmontag
Der kleinste und einsamste Karnevalsumzug

Helmut Scherer (87) startete diesmal nicht nur den kleinsten, sondern auch den einsamsten Karnevalsumzug in Unna. Die sonst obligatorischen Fernsehteams von RTL und dem WDR waren nicht gekommen. Auch Zuschauer gab es nicht. Lediglich eine kleine Delegation lief mit. In diesem Jahr sollte sein Rosenmontagszug auf dem Gelände des Christlichen Klinikums stattfinden. Dort wollte er den Patienten ein bisschen Freude in der tristen Zeit bereiten. Doch die Aktion fand wohl aus gegebenem Anlass wenig...

  • Unna
  • 28.02.22
Kultur
Prost, Helmut Scherer feiert mal wieder ausgelassen Karneval. Fotos (21): Helmut Weiser
21 Bilder

Karneval mit Helmut Scherer
Altweiber in Unna

Schillernde Kostüme, Stimmungsmusik und Konfettiregen - der Umzug von Unnas Oberjeck Helmut Scherer an Weiberfastnacht war der Höhepunkt des Karnevals in Unna. Ziel war das Rathaus, wo Maggie Strathoff dem Bürgermeister den Schlips abschnitt und die obligatorische Schlüsselübergabe zelebriert wurde; anschließend hat die kleine Narrenschar noch gemeinsam gefeiert.

  • Unna
  • 24.02.22
Kultur
Düsseldorf: Die Kommunen in Nordrhein-Westfalen dürfen sogenannte Brauchtumszonen ausweisen, in denen das Verweilen im öffentlichen Raum unter 2G-plus-Bedingungen erlaubt ist.

Düsseldorf: Helau
Karneval im Rheinland

Die Kommunen in Nordrhein-Westfalen dürfen sogenannte Brauchtumszonen ausweisen, in denen das Verweilen im öffentlichen Raum unter 2G-plus-Bedingungen erlaubt ist. So wird beispielsweise das gesamte Stadtgebiet Köln vom 24. Februar bis 1. März zur Brauchtumszone. Dort dürfen genesene und geimpfte Jecken mit tagesaktuellem Test feiern. Laut Experten kann der Nachweis einer Booster-Impfung den Test ersetzen. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren dürfen in den Brauchtumszonen ohne Testnachweis...

  • Düsseldorf
  • 22.02.22
  • 2
  • 2
Kultur
Unnas Jecken stehen in den Startlöchern. Foto: Helmut Weiser

Unna feiert einen ganz besonderen Karneval
Oberjeck Helmut Scherer (87) will es noch mal wissen

Danach kann man in Unna jedes Jahr die Uhr stellen: Zur Altweiberfastnacht zieht Karnevalsjeck Helmut Scherer, mittlerweile 87 Jahre alt, mit seinem kleinsten Karnevalszug der Welt durch die Innenstadt. Das Kinderprinzenpaar Lias (Steinhoff) und Hanna (Tsatsoulis), als auch seine treuen Begleiter, Apotheker Erhard Kaiser, Maggie Strathoff und Streuerberaterin Dagmar Kayser-Passmann, gehen natürlich wieder mit. Der Zug startet am 24. Februar um 9 Uhr vor dem Steuerberatungsbüro Passmann, am...

  • Unna
  • 21.02.22
  • 1
LK-Gemeinschaft
Ausgelassen und närrisch feiern - leider geht das auch in dieser Session nicht. Corona macht den Jecken erneut einen Strich durch die Rechnung.
3 Bilder

Umfrage: Närrisch feiern oder nicht?
Moerser Gesellschaften: „Lieber kein Risiko eingehen“

Karneval und Corona sind keine gute Mischung. Schon im zweiten Jahr wird den Narren ein Strich durch die Rechnung gemacht. Keine Jecken, die ausgelassen auf der Straße feiern können, keine bunten Umzüge, keine lustigen Partys. Auch der Moerser Nelkensamstagszug kann nicht stattfinden, die Altweiber-Party am Rathaus ist abgesagt. Wie geht es den hiesigen Vereinen mit Corona? Gibt es trotz allem noch coronakonforme kleinere Veranstaltungen? Die Redaktion fragte bei einigen Moerser Gesellschaften...

  • Moers
  • 16.02.22
  • 1
Politik
11 Bilder

Zu Leitlinien von Pferden in Karnevalsumzügen
Pferde in Karnevalsumzügen gänzlich verbieten

Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz teilte diese Woche mit, dass die Leitlinien zum Einsatz von Pferden in Karnevalsumzügen, die 2020 erarbeitet und unter Beteiligung der Karnevalsverbände nun endgültig beschlossen wurden, den Veterinärbehörden zur Verfügung gestellt worden sind. In diesen Leitlinien ist u.a geregelt, dass ein Tierarzt innerhalb von 10 Minuten jeden Abschnitt eines Karnevalsumzuges erreichen kann, dass es an der Zugstrecke genügend Platz...

  • Düsseldorf
  • 14.01.22
Vereine + Ehrenamt
Die Pils-Sucher-Verantwortlichen Inge Hanßen, Manfred Omerzu, Gudrun Omerzu und Petra Hofstetter (v.l.) haben in vielen Vorstandssitzungen beraten und geplant. Das meiste davon kann wieder ad acta gelegt werden.
2 Bilder

Närrische "Altlasten-Bereinigung"
„Erstens kommt es anders..“

„Wir hatten nach dem unter umsichtigen Corona-Schutzmaßnahmen durchgeführten Hoppeditz-Erwachen die Hoffnung, eine Session zwar mit Einschränkungen, aber mit Freude durchführen zu können. War wohl nichts“. Statt mit Orden könnten sich die organisierten Karnevalisten nun wieder mit einer „Goldenen Ananas“ schmücken. Mit diesen Worten beschreibt Inge Hanßen, Vorsitzende der KG Blau-Weiß Neumühl „Die Pils-Sucher“, die Stimmungslage vieler Karnevalsgesellschaften im Stadtbezirk Hamborn, aber auch...

  • Duisburg
  • 07.01.22
Kultur
Das gab es in der 734-jährigen Geschichte Düsseldorfs wohl noch nie. Der ursprünglich für Rosenmontag vorgesehene "Zoch" 2022 startet aufgrund der erwarteten hohen Corona-Infektionszahlen nicht am 28. Februar, sondern am 29. Mai 2022 – mit Unterstützung der Düsseldorfer Schützen!

Düsseldorf: Helau im Mai
"Zoch" durch Düsseldorf findet am 29. Mai statt

Das gab es in der 734-jährigen Geschichte Düsseldorfs wohl noch nie. Der ursprünglich für Rosenmontag vorgesehene "Zoch" 2022 startet aufgrund der erwarteten hohen Corona-Infektionszahlen nicht am 28. Februar, sondern am 29. Mai 2022 – mit Unterstützung der Düsseldorfer Schützen! Von Kerstin  Jäckel-Engstfeld Denn dieser Termin war eigentlich bereits für Feste und Umzüge des Sommerbrauchtums vorgesehen. Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller lud daher Vertreter des Comitee Düsseldorfer Carneval...

  • Düsseldorf
  • 04.12.21
Kultur
Der Düsseldorfer Rosenmontagszug 2022 wird auf den 8. Mai verschoeben.

Wegen Corona-Zahlen
Düsseldorfer Rosenmontagszug auf den 8. Mai verschoben

Angesichts dramatisch steigender Corona-Infektionszahlen hat das Comitee Düsseldorfer Carneval  entschieden, den Rosenmontagszug vom 28. Februar auf Sonntag, den 8. Mai 2022, zu verschieben. Wie CC-Präsident Michael Laumen im Anschluss an eine Gesprächsrunde mit den Präsidenten der angeschlossenen Vereine im Henkelsaal betonte, eröffnet dieser neue Termin die Chance, den weltweit beachteten Düsseldorfer Rosenmontagszug in der gewohnten Weise mit Tausenden von Zuschauern am Straßenrand...

  • Düsseldorf
  • 25.11.21
  • 2
Vereine + Ehrenamt
Der YouTube-Kanal der KG Rot-Weiß Alt-Walsum mit Clips der letzten 40 Jahre Karnevalssitzungen.
2 Bilder

KG Rot-Weiß Alt-Walsum plant für die Session 2021/22
Walsumer Karnevalisten in den Startlöchern

Walsum Die Veranstaltungen in der letzten Session sind ausgefallen und das Vereinsleben inzwischen komplett zum Erliegen gekommen. Um aber dennoch in der Öffentlichkeit präsent zu sein, ließen sich die Macher der KG Rot-Weiß Alt-Walsum in der heißen Phase des Karnevals so einiges einfallen. Besonders stolz waren die Karnevalisten auf ihren „Narrenspiegel“. Die Festzeitschrift die sonst zu den Sitzungen verteilt wird, wurde trotzdem produziert und in Geschäften, Banken und Kiosken ausgelegt. In...

  • Duisburg
  • 19.08.21
Vereine + Ehrenamt
18 Bilder

ROSENMONTAG - KEINE ZÜGE ZU VERMELDEN - ALLES ETWAS TROSTLOS!!! - corona, du spassbremse!
Helau aus Düsseldorf und anderswo - Rückblicke aus bessere Zeiten, als das Leben noch tobte!

Helau aus Düsseldorf! Hier zeige ich einige Bilder aus dem Jahre 2019! Denn am Rosenmontag 2020 hatten wir keinen Rosenmontagsumzug, weil er wegen Sturmwarnung wieder abgesagt wurde! Aber, meine Fotos entstanden auf der Quadenhofstraße in Düsseldorf-Gerresheim; meinem Viertel! ♥ So sind wir hier schon im 2. Jahr ohne unseren ZOCH! Letztes Jahr wurde aber dennoch viel gefeiert und die Menschen kamen fröhlich zusammen! Eben habe ich den Rosenmontagszug in Köln gesehen! Als Puppentheater und das...

  • Düsseldorf
  • 15.02.21
  • 2
  • 1
Kultur
Fotos: Helmut Weiser
19 Bilder

Unna: Helmut Scherer zog mit dem kleinsten Karnevalszug rund ums Christliche Klinikum
"Trotz Lockdown auf die Pauke hauen"

Reges Medieninteresse galt dem "kleinsten Karnevalszug der Welt", der von Unnas Oberjeck Helmut Scherer (86) am heutigen Rosenmontag rund ums Christliche Klinikum inszeniert wurde. Die Deutsche Presse Agentur (dpa), die Bild-Zeitung, sogar Funk und Fernsehen - alle haben sie über den 65. Karnevalszug von Helmut Scherer berichtet, der im Gegensatz zu den meisten anderen Veranstaltungen und Rosenmontagsumzügen nicht ausfiel. Der 86-Jährige war - wie jedes Jahr - witzig kostümiert und wurde von...

  • Unna
  • 15.02.21
Kultur
Verpackte Tüten...so konnte nichts passieren.
21 Bilder

Trotz Absage des Tulpensonntagszuges
Ossenberger feiern mit Abstand

Durch eine Idee von Michelle Woywadt und Carsten Kämmerer feierte am Sonntag ganz Ossenberg Karneval ohne die Coronaregeln zu brechen. Da der traditionelle Tulpensonntagsumzug in Ossenberg coronabedingt abgesagt werden musste, organisierten die beiden Ossenberger kurzerhand einen Tag für die Kids. Alle Ossenberger, die den Kindern gern ein Lächeln ins Gesicht zaubern wollten, konnten ihre Häuser schmücken und so zeigen, dass hier Süßigkeiten für die Kinder verpackt vor der Türe stehen. So...

  • Rheinberg
  • 14.02.21
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

FDP-DInslaken-Karneval
FDP Dinslaken Unterstützt karnevalistisches Brauchtum in Corona Zeiten

Die FDP Dinslaken spendet den karnevalistischen Betrag von 111,11€ für die Aktivitäten der Dinslakener Karnevalsvereine und des Voerder Karnevalsverein VKV 1972 e.V. Doch damit nicht genug, alle 4 Ratsherren der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Dinslaken, Gerald Schädlich, Felix Ülhoff, Thomas Giezek und Dennis Jegelka spenden spontan je 33,33€ zusätzlich, so dass insgesamt 244,43€ zusammengekommen sind. Die Dinslakener Karnevalsvereine haben zusammen unter der Kooperation des Voerder...

  • Dinslaken
  • 13.02.21
Kultur
Im Zug 2018 wurde mehrfach das Thema Nachtwächter aufgegriffen.
3 Bilder

Karneval in Rees
Statt Jubiläum die dritte Absage

Die lange Geschichte des Reeser Rosenmontagszuges Normalerweise hätte der Reeser Rosenmontagszug in diesem Jahr das 40. Jubiläum feiern müssen. Doch der Zug muss leider zum dritten Mal in seiner Geschichte ausfallen. Der Reeser Geschichtsverein hat eine kleine Alternative für die Reeser vorbereitet. Vor genau 30 Jahren wurde der Zug wegen des Golfkriegs abgesagt, 2016 sorgte das Sturmtief Ruzica für eine Absage. Mit dem Wetter hatten die Veranstalter häufiger zu kämpfen, egal ob strahlender...

  • Rees
  • 13.02.21
Vereine + Ehrenamt
Pastor Müller und Schwester Aloysiana überraschten Bürgermeister Werner Arndt mit einem karnevalistischen Besuch. Arndt ließ es sich nicht nehmen, die Besucher persönlich zu begrüßen.

Pastor Ulrich Müller und Schwester Aloysiana überbringen Werner Arndt ein Präsent
Jecken überraschen Bürgermeister an Weiberfastnacht

An Weiberfastnacht überraschten Pastor Ulrich Müller und Schwester Aloysiana von der katholischen Gemeinde St. Franziskus Bürgermeister Werner Arndt mit einem karnevalistischen Besuch. Damit besiegelten sie die neue Nachbarschaft zur Stadtverwaltung in Marl Hamm. Um 15.30 Uhr wurde es karnevalistisch auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage Auguste Victoria 3/7: Pastor Müller und Schwester Aloysiana fuhren verkleidet mit ihrem roten Piaggio-Dreirad vor; mit dabei ihre Karnevalsfigur Babsi....

  • Marl
  • 12.02.21
Vereine + Ehrenamt
Mit kleinen Videos machen die Narren aus Dinslaken und Voerde schon seit Tagen Lust auf den virtuellen Karnvelaszug.

Am 14. Februar "kütt d'r Zoch noh Hus!": virtueller Karnevalszug auf twitch.tv
(An-)Spannung in Dinslaken und Voerde steigt

So langsam steigen Freude und (An-)Spannung ins Unermessliche: In wenigen Tagen, genauer: am Tulpensonntag, 14. Februar, findet der Karnevalszug nicht in Voerde, sondern Corona-bedingt erstmals online statt. "Wir haben unsere Idee weiter mit Leben gefüllt", sagt Martin Scholz, stellvertretender Vorsitzender des Voerder Karnevalsvereins 1972 (VKV). Diese Idee lautet: Unter dem Motto "D'r Zoch kütt noh Hus!" holen die hiesigen Karnevalisten den närrischen Lindwurm einfach zu den Jecken nach Hause...

  • Dinslaken
  • 09.02.21
LK-Gemeinschaft
 Für Stimmung sorgen auch Musik- und Tanzeinlagen aus der letzten Möhneball-Sitzung. Foto: KFD St. Paulus

49. Möhneball der KFD Voerde erstmals online
Ganz ohne soll es auch nicht sein

Zwar kann der traditionelle Möhneball der KDF St. Paulus dieses Jahr nicht in gewohnter Form stattfinden, aber ganz ohne soll´s dennoch nicht sein und so haben sich die Möhnen diesmal etwas besonderes ausgedacht. Am kommenden Mittwoch, 10. Februar, ist der Termin für den Möhneball der KFD St. Paulus in Voerde. Der Möhneball findet traditionell immer am Mittwoch vor Altweiber in der Freizeitanlage in Möllen vor etwa 220 Zuschauerinnen statt. Eine solche Sitzung kann in diesem Jahr wegen dem...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 07.02.21
Vereine + Ehrenamt
Der diesjährige Pils-Sucher-Orden hat die Form einer Maske. Viel lieber hätte man die getragen als die allerdings notwendigen Corona-Schutzmasken.
Foto: Pils-Sucher
4 Bilder

Die Neumühler Karnevalisten haben längst die Session 2022 im Blick
Neue Einfälle begleiten die alten Ausfälle

„Hätte, hätte...“ oder „Es hat halt nicht sollen sein.“ Solche Worte waren in den vergangenen Wochen bei den Karnevalsgesellschaften und -vereinen in Neumühl oft zu hören. Die blau-weißen Pils-Sucher und die rot-weißen Schmidthorster, aber auch der SCV '92 hätten den ganzen Januar über, erst recht aber an den tollen Tagen, den Stadtteil zur Narrenhochburg gemacht. Höhepunkt wäre wieder der Viertelzug am Rosenmontagmorgen gewesen, der von den Pils-Suchern vor mehr als vier Jahrzehnten ins Leben...

  • Duisburg
  • 30.01.21
Vereine + Ehrenamt
Die Karnevalisten aus Dinslaken und Voerde haben hohe Ansprüche an den virtuellen Karnevalszug und möchten sich mit dem vierstündigen Live-Stream auf keinen Fall blamieren.
3 Bilder

Karnevalisten aus Dinslaken und Voerde holen Tulpensonntagszug via vierstündigem Live-Stream am 14. Februar nach Hause
Sieben Vereine, eine Sprache

Wenn der Mensch nicht zum Zug kommt, kommt der Zug zum Menschen: Weil aufgrund der Corona-Pandemie noch immer keine Veranstaltungen stattfinden dürfen und auch die Karnevalssession 2020/2021 somit flachfallen muss, holen die hiesigen Karnevalisten den närrischen Lindwurm einfach zu den Jecken nach Hause. Will heißen: "D'r Zoch kut noh Hus!" Sieben Vereine, eine Sprache: Dass die Session 2020/21 nicht ablaufen wird wie ursprünglich geplant, war den Karnevalisten in Dinslaken und Voerde schnell...

  • Dinslaken
  • 25.01.21
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Fröhliche und verkleidete Jecken wird es im kommenden Jahr in Alpen nicht geben.

Corona ließ den Vereinen keine Wahl
Keine Züge in Alpen

Jetzt ist es auch in der Gemeinde Alpen traurige Gewissheit, was schon viele Karnevalsfans von nah und fern vermutet haben. Die drei weit über die Gemeindegrenze hinaus bekannten Züge in Menzelen, Alpen und Veen müssen aufgrund der Coronapandemie abgesagt werden. Die Gemeinde Alpen hatte Vertreter der drei veranstaltenden Vereine KVG Hand in Hand Menzelen, den Elferrat de Veenze Kräje und den Verein zur Förderung des Alpener Kinderkarnevals zu einem formellen Austausch eingeladen. Man wollte...

  • Alpen
  • 15.10.20
Vereine + Ehrenamt
Die Heljens-Jecken haben in dieser Session nichts zu lachen: Hans-Werner Bazzanella (von links), Heike Kulow und Dieter Düllmann verzichten auf die Narreitei. Bürgermeister Michael Beck (im Hintergrund) bedauert das sehr, sieht aber wegen der steigenden Corona-Zahlen keine Alternative.

In der kommenden Session ruht der Karneval in Heiligenhaus
Heljens-Jecken entsagen der Narretei

Der vor sechs Jahren in Heiligenhaus reanimierte Karneval fällt in der kommenden Session in ein tiefes Koma. Bürgermeister Michael Beck und die Heljens-Jecken ziehen an einem Strang: Bevor sich die Landesregierung zum Karneval in der Pandemie äußerte, hatten sich Beck und die Jecken zusammengesetzt. „Wir hatten die Sache genau im Blick: Wenn sich da nichts ändert, sind so tolle Karnevalsfeste wie die Sitzung in der Aula und der grandiose Zug unter den pandemischen Bedingungen nicht...

  • Heiligenhaus
  • 08.10.20
Vereine + Ehrenamt
Ob der beliebte Viertelzug am Rosenmontagmorgen überhaupt stattfinden kann, ist mehr als fraglich. Auch wenn die Kölner und Mainzer das anders sehen, sind die Neumühler da eher skeptisch. Aber, wie heißt es so schön, „die Hoffnung stirbt zuletzt.“ Für die Pils-Sucher jedenfalls steht die Gesundheit der Menschen im Vordergrund.  
Fotos: Reiner Terhorst
2 Bilder

Die KG Blau-Weiß Neumühl „Die Pils-Sucher“ teilt das Schicksal vieler Karnevalsvereine – „Mehrgleisige Planungen“
„Nichts Genaues weiß man nicht“

Wenn man Inge Hanßen, die Vorsitzende der KG Blau-Weiß Neumühl vor der Corona-Pandemie gefragt hätte, was ein Karnevalsverein eigentlich außerhalb der Session macht, wäre sie aus dem Aufzählen nicht mehr herausgekommen. Radtouren waren geplant, das Vereinskegeln und ein großes Sommerfest. Jetzt ist halt alles anders. „Da wir zurzeit keine ordentliche Mitgliederversammlung abhalten können, haben wir unsere zahlreichen Mitglieder und Unterstützer per Rundbrief, Mail und Telefon über wichtige...

  • Duisburg
  • 12.09.20
Vereine + Ehrenamt
Die KAG Ossenberg hat aufgrund der Corona-Pandemie alle Veranstaltungen für die Session 2020/21 abgesagt. Dem Vorstand war das Sicherheitsrisiko einfach zu groß.

Der Vorstand der KAG Ossenberg bittet um Verständnis
Absage aller Veranstaltungen in der Session 2020/2021

Der Vorstand des Karneval Ausschuss Gemütlichkeit Ossenberg hat in seiner letzten Sitzung entschieden, wegen der Corona-Pandemie sämtliche Veranstaltungen in der Session 2020/2021 abzusagen. Damit finden kein Sommerfest mit der Wahl der Tollitäten, das bereits vorher abgesagt worden war, kein Prinzentreffen, keine Damensitzung und keine Kindersitzung statt. Auch die  Büttensitzung und der Ossenberger Tulpensonntagszug müssen im kommenden Jahr leider ausfallen.  Andreas Hupe, der Präsident des...

  • Rheinberg
  • 25.08.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.