18-jähriger Motarradfahrer und 19-jähriger Mitfahrer schwer verletzt

Anzeige
Polizei NRW Innenministerium NRW Foto: Jochen Tack
Langenfeld (Rheinland): Carl-Leverkus-Straße | Am Dienstagabend, 28. März, gegen 20 Uhr, kam es an der Carl- Leverkus- Straße/ Helmholtzstraße in Langenfeld zu einem Verkehrsunfall mit zwei Verletzten.

In der Linkskurve

Ein 18- jähriger Motorradfahrer war mit einem Krad Yamaha CBR auf der Carl- Leverkus-Straße in Richtung Schneiderstraße unterwegs und transportierte dabei einen 19- jährigen Beifahrer auf dem Soziussitz. Vor einer leichten Linkskurve beabsichtigte der Fahrer sein Krad abzubremsen. Aufgrund eines Fahrfehlers blockierte das Vorderrad des Motorrades, welches dadurch nicht mehr lenkbar war.

Schwere Verletzungen

Der 18- Jährige und sein 19- jähriger Sozius stürzten mit dem Motorrad zu Boden, prallten gegen die Bordsteinkante und rutschten über den Gehweg gegen einen Zaun. Beide Personen wurden mit Rettungswagen in ein örtliches Krankenhaus gebracht, in welchem sie schwer verletzt stationär verblieben.

Teile und Betriebsstoffe auf der Fahrbahn

Das schwer beschädigte Motorrad musste abgeschleppt werden. Die Feuerwehr streute ausgelaufene Betriebsstoffe des Unfallfahrzeuges ab und reinigte die Fahrbahn von den Trümmern.

Es entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von rund
3.000,- Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.